Bundesliga

Bricht Gladbachs Auswärtsbann?

Drei Siege zuhause, auswärts ist Borussia Mönchengladbach hingegen in der laufenden Saison noch ohne Punktgewinn. Bricht der Bann am Freitag beim FC Augsburg?

    Nach drei Siegen in Folge verlor Augsburg zuletzt in Hannover, und das trotz 1:0-Führung.

    Der FCA gewann saisonübergreifend fünf der letzten sechs Heimspiele.

    Im letzten Duell feierte Mönchengladbach im vierten Anlauf den ersten Sieg gegen Augsburg.

    Mönchengladbach verwandelte die letzten 14 Strafstöße in Folge - neuer Vereinsrekord.

    Augsburg und Mönchengladbach verursachten in der Bundesliga die meisten Strafstöße (jeweils drei).

    Augsburgs Stürmer Sascha Mölders ist seit neun Spielen und über 13 Stunden ohne Tor. In den letzten beiden Spielzeiten hatte er in seinen ersten Saisonspielen stets schnell getroffen.

    Max Kruse sammelte alle seine Scorer-Punkte in Heimspielen.

    Jan-Ingwer Callsen-Bracker war von 2008 bis 2010 zweieinhalb Jahre lang Borusse, kam aber nur auf elf Spiele für die Fohlen in der Bundesliga.

    In den vier Spielen gegen die Gladbacher fielen insgesamt nur vier Tore.

    Torreicher verliefen die Begegnungen eine Etage tiefer: Die Borussia und der FCA standen sich 2007/08 in der 2. Bundesliga gegenüber - damals gewannen die Niederrheiner beide Spiele, zu Hause mit 4:2, auswärts mit 2:0.

    Besonders interessant: In ihrer Bundesliga-Geschichte erzielte die Borussia gegen kein anderes Team im Schnitt so wenige Tore wie gegen den FCA (zwei in vier Spielen).