Bundesliga

Bremen vs. Hannover: Rollen klar verteilt

Bremen hat gegen Hannover seine beste Heimbilanz, verlor nur eins der 25 Heimspiele gegen 96.

    Hannover zeigt sich chronisch auswärtsschwach, verlor die letzten fünf Gastspiele in Folge.

    Werder gewann nur eines der letzten acht Spiele, zehrt noch von den beiden Siegen zu Saisonbeginn.

    Hannover verlor erstmals seit einem halben Jahr zwei Spiele in Folge, insgesamt fünf Niederlagen nach zehn Spieltagen gab es zuletzt vor fünf Jahren.

    Bremen gewann nur eines seiner letzten elf Heimspiele, muss zu Hause vermehrt punkten, wenn der Abstiegskampf vermieden werden soll.

    Hannover erzielte 2013/14 noch kein Auswärtstor bei den vier Auswärtsniederlagen - die ersten fünf Gastspiele einer Saison ohne eigenen Treffer verlor nur Schalke 04 vor 41 Jahren.

    Robin Dutt gewann keines der vier Spiele gegen Mirko Slomka (ein Remis, drei Niederlagen).

    Werder bereitete erst zwei Tore über die Außenbahnen vor, ist das flügellahmste Team der Liga.

    Szabolcs Huszti war in seinen ersten vier Einsätzen dieser Saison an fünf Toren beteiligt, in seinen letzten vier an keinem mehr.

    Leon Andreasen spielte 32 Mal für Werder Bremen, Christian Schulz sogar 103 Mal.