Bundesliga

TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC

Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

    1899 Hoffenheim gewann nur eines der jüngsten acht Spiele, hat nach dem 0:2 in Leverkusen keine realistische Chance mehr auf die Europa League.

    Nur die Hertha wartet länger auf einen Sieg (seit sechs Spielen) als Hoffenheim (drei Spiele).

    Punktet die Hertha bei 1899, ist sie definitiv gerettet. In der "Dardai-Tabelle" belegt die Hertha den achten Platz (17 Punkte in 14 Spielen).

    In der Hinrunde siegte 1899 mit 5:0 bei Hertha (historisch höchster Bundesliga-Sieg der TSG).

    Ein Erfolgsgarant für die zuletzt gute Hertha-Defensive ist Sebastian Langkamp – mit ihm in der Startelf musste die Hertha in 14 Spielen nur 13 Gegentore hinnehmen, ohne ihn von Beginn an waren es 37 Gegentreffer in 19 Partien.

Das sagen die Trainer:

Markus Gisdol

Pal Dardai

Voraussichtliche Aufstellungen:

TSG 1899 Hoffenheim

Hertha BSC

Sie werden fehlen:

TSG 1899 Hoffenheim: Süle (Aufbautraining), Schipplock (Rückstand)

Hertha BSC: Brooks (5. Gelbe Karte), Baumjohann (Aufbautraining), Cigerci (Mittelfußbruch), Schieber (Knie-OP), Ben-Hatira (Zehenverletzung)

Schiedsrichter:

Knut Kircher (SR)
Robert Kempter (SR-A. 1)
Dominik Schaal (SR-A. 2)
Stefan Lupp (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

TSG 1899 Hoffenheim: Ein Punkt aus den jüngsten drei Matches - die Kraichgauer schleppen sich durch den Saisonendspurt. Immerhin könnte man sich mit einem Heimsieg noch anständig bei den eigenen Fans verabschieden.

Hertha BSC: In der Formtabelle steht die Hertha auf dem letzten Platz. Zwei Zähler konnte die Elf von Coach Pal Dardai in den vergangenen fünf Spielen einfahren. Mut macht, dass es für die TSG um nichts mehr geht.

Spieler im Fokus:

Valentin Stocker

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für die TSG 1899 Hoffenheim? ... Sejad Salihovic sich den Ball zurecht legt. Der Ex-Herthaner verwandelte in der Hinrunde beim 5:0 in Berlin zwei Strafstöße - es waren seine einzigen Tore in dieser Spielzeit

Für Hertha BSC? ... Hegeler den Hattrick schafft. Jens Hegeler gewann seine jüngsten drei Spiele bei 1899 Hoffenheim: 3:2 mit Nürnberg und mit Leverkusen zwei Mal 2:1.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Lehrstunde für die Alte Dame

Dieses Spiel macht Hertha Hoffnung:

09.11.2013: 1899 Hoffenheim - Hertha BSC 2:3 (1:0)

Aufsteiger Hertha BSC hat sich gut von den zurückliegenden beiden Niederlagen erholt und steht nach rund einem Drittel der Saison weit besser da als erwartet. Die Berliner setzten sich am 12. Spieltag der Bundesliga 3:2 (1: 0) bei 1899 Hoffenheim durch. Änis Ben-Hatira (13.) und Adrian Ramos per Foulelfmeter und einem Kopfball (53./84.) trafen gegen die Kraichgauer, die erstmals unter Trainer Markus Gisdol zwei Pleiten in Folge kassierten.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 34. Spieltags