So lief das letzte Liga-Duell
So lief das letzte Liga-Duell
Bundesliga

Duell der Gegensätze

Der Hamburger SV verlor die vergangenen sieben Bundesliga-Spiele und hat seine schlechteste Bilanz aller Zeiten nach 21 Runden. Borussia Dortmund gewann die vergangenen drei Spiele und liegt nur noch einen Punkt hinter Platz 2.

    Der HSV verlor die letzten vier Bundesliga-Heimspiele - der Vereinsnegativrekord steht bei fünf Heimniederlagen in Folge (im Herbst 1997 unter Frank Pagelsdorf).

    Hamburg gegen Dortmund ist die torreichste Paarung der Bundesliga-Geschichte (337 Tore) ().

    Dortmund verlor fünf der vergangenen sieben Gastspiele beim HSV (ein Remis, ein Sieg).

    Gute Vorzeichen für Mirko Slomka: Die letzten sechs Chef-Trainer des HSV haben bei ihrem Debüt alle nicht verloren.

    Pierre-Michel Lasogga erzielte neun seiner zehn Saisontore auswärts - vor heimischer Kulisse traf er nur einmal.

    Pierre-Emerick Aubameyang erzielte im Schnitt alle 108 Minuten ein Bundesliga-Tor, das ist fast Gerd-Müller-Niveau (105).

    Dortmund ist das konterstärkste Team der Liga, der HSV das anfälligste bei Kontern).

    Der HSV kassierte elfmal mindestens drei Gegentore in einem Spiel - schon jetzt häufiger als jemals zuvor in einer Bundesliga-Saison.