So lief das letzte Liga-Duell
So lief das letzte Liga-Duell
Bundesliga

Frankfurt ein gern gesehener Gast beim HSV

Der Hamburger SV siegte zuhause gegen kein Team öfter als gegen Eintracht Frankfurt (30 Heimsiege).

    Mirko Slomka verlor sein zweites Spiel als HSV-Trainer, Bert van Marwijk sein fünftes, Thorsten Fink erst sein neuntes.

    Der HSV hat nun zwei Heimspiele hintereinander: gegen Frankfurt und Nürnberg.

    Rafael van der Vaart saß am letzten Spieltag erstmals nach seiner Rückkehr nach Hamburg auf der Bank.

    Nach seiner Einwechslung hat er sich nicht unbedingt für die Startelf gegen Frankfurt angeboten.

    Armin Veh hielt sich in der Saison 2010/11 26 Spieltage als HSV-Trainer.

    Frankfurt ist unter Veh gegen den HSV ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis).

    Vier Spiele in Folge ohne Niederlage gegen den HSV schaffte Frankfurt letztmals in den 60er Jahren - das ist jetzt wieder drin.

    Carlos Zambrano hat gegen den HSV noch nie verloren (drei Siege, drei Remis). Unvergessen sein Derby-Triumph beim HSV mit dem FC St. Pauli.

    Alex Meier traf gegen seinen Jugend-Verein HSV in 13 Bundesliga-Spielen gute fünfmal (nur gegen Wolfsburg war er erfolgreicher). In Hamburg traf er noch nie ().

    Marcell Jansen erzielte sein einziges Saisontor im Hinspiel.

    Heiko Westermann erzielte gegen Frankfurt fünf Tore - so viele wie in seiner Bundesliga-Karriere gegen kein anderes Team.

    Nach einer 1:0-Führung verlor der HSV gegen die Eintracht noch nie ein Heimspiel (27 Siege, zwei Remis).