Bei sechs Punkten Vorsprung und der gegenüber dem FC Augsburg um 18 Treffer besseren Tordifferenz ist Borussia Mönchengladbach der internationale Platz praktisch nicht mehr zu nehmen ().

  • Die Mainzer sind in der nächsten Saison sicher international vertreten, wenn sie am nächsten Spieltag mindestens so viele Punkte holen wie der FC Augsburg in Braunschweig.

  • Der 1. FSV Mainz holte in den 15 Rückrundenspielen starke 26 Punkte, ist im Jahr 2014 hinter Bayern, Dortmund und Schalke die vierte Kraft.

  • So viele Zähler holte der FSV in einer kompletten Rückrunde nie zuvor.

  • Die Fohlen kämen mit einem Sieg auf 36 Heimpunkte, das wäre die beste Bilanz seit 30 Jahren (1983/84 umgerechnet 47 Punkte zu Hause).

  • Die Mainzer haben die letzten drei Heimspiele alle gewonnen, die letzten drei Auswärtsspiele aber alle verloren.

  • Zwischen Mönchengladbach und Mainz sind es Luftlinie 185 Kilometer, hin und zurück also 370 - Raffael, der "Marathonmann der Liga" absolvierte in dieser Spielzeit bislang 365 Kilometer, hat diese Marke also bereits fast erreicht.

  • Gegen Nürnberg erzielte Shinji Okazaki sein 14. Saisontor und stellte damit einen neuen Japan-Rekord auf (er überbot Shinji Kagawa, der 2011/12 13 Mal traf).

  • Okazaki schoss zehn seiner 14 Treffer in der Fremde - Ligaspitze gemeinsam mit Josip Drmic.

  • Die Borussen foulten auf Schalke nur ein Mal, durch Roel Brouwers in der 90. Minute - so wenige Fouls beging in den letzten 20 Jahren nie ein Team.