Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund.

Fakten zum Spiel:

  • Gegen kein Team wartet Mainz so lange auf einen Punktgewinn wie gegen BVB (zuletzt sechs Pleiten in Folge)

  • Gegen Dortmund bekam Mainz die meisten Strafstöße (5), verursachte aber auch die meisten (4)

  • Letzte Saison wurden in 180 Minuten zwischen dem BVB und Mainz gleich 4 Elfmeter gepfiffen, dabei profitierten 3-mal die Borussen

  • Nikolce Noveski stand bei allen Bundesliga-Duellen gegen den BVB im Kader des FSV und kam in 15 von 16 Partien über die volle Distanz zum Einsatz (einmal 90 Minuten Bank)

  • Jürgen Klopp saß bei allen 16 Duellen auf der Bank (sechsmal bei Mainz, zehnmal beim BVB)

Das sagen die Trainer:

Kasper Hjulmand

"Dortmund hat diese Woche ein brutales Spiel in der Champions League gemacht. Ich habe auf meiner Fernbedienung geschaut, ob der Fernseher auf doppeltem Tempo lief. Wir haben Vertrauen in unser Spiel, in unsere eigenen Qualitäten. Es gibt immer Möglichkeiten im Fußball. Wir gehen mit Selbstvertrauen in dieses Spiel, auch wenn wir die großen Underdogs sind."

Jürgen Klopp

"Ich gönne diesem Verein 32 starke Spiele im Jahr, aber zweimal pro Saison will ich sie schlagen. Sie haben ja schon Jonas Hofmann von uns, dass soll erstmal reichen. Ich komme gerne nach Mainz zurück, aber noch lieber fahre ich mit drei Punkten im Gepäck."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Mainz

Tor: Loris Karius
Abwehr: Daniel Brosinski, Niko Bungert, Stefan Bell, Junior Diaz
Mittelfeld: Johannes Geis, Julian Baumgartlinger, Sami Allagui, Yunus Malli, Jonas Hofmann
Angriff: Shinji Okazaki

Dortmund

Tor: Roman Weidenfeller
Abwehr: Erik Durm, Neven Subotic, Sokratis, Marcel Schmelzer
Mittelfeld: Sven Bender, Milos Jojic, Henrikh Mkhitaryan, Kevin Großkreutz
Angriff: Pierre-Emerick Aubameyang, Ciro Immobile

Sie werden fehlen:

1. FSV Mainz 05: Nikolce Noveski (Innenbandanriss im Knie), Joo-Ho Park (Länderspielabstellung)

Borussia Dortmund: Oliver Kirch (Muskelbündelriss), Ilkay Gündogan (Aufbautraining), Nuri Sahin (Knie-OP), Marco Reus (Außenbandanriss im Sprunggelenk), Jakub Blaszczykowski (Muskelfaserriss)

Schiedsrichter:

Günter Perl (Schiedsrichter)
Thomas Stein (SR-Assistent)
Michael Emmer (SR-Assistent)Robert Hartmann (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

1. FSV Mainz 05: Die Rheinhessen sind in der neuen Saison noch ungeschlagen - wer hätte das nach dem Aus in der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal vor dem Bundesliga-Start gedacht. Mit zwei Unentschieden und einem Sieg liegt der FSV mit fünf Punkten auf dem siebten Platz, also genau dort, wo man die vergangene Saison abschloss. Besonders im letzten Spiel gegen Hertha BSC überzeugten die Mainzer, konnten klar mit 3:1 gewinnen. Die Formkurver zeigt also eindeutig nach oben.

Borussia Dortmund: Der BVB hat sich nach der Auftaktniederlage gegen Bayer Leverkusen berappelt und konnte in den folgenden Partien gegen Augsburg und Freiburg überzeugen. Auch wenn die Form der Mannschaft von Jürgen Klopp sicherlich noch nicht auf dem Niveau der Schlussphase der vergangenen Saison angekommen und der Kader - fast schon traditionell - durch einige Verletzte geschwächt ist, gehen die Champions-League-Teilnehmer sicherlich als Favorit in Partie gegen Mainz 05. Besonders die Verpflichtung von Shinji Kagawa hat dem BVB einen ordentlichen Schub gegeben.

Spieler im Fokus:

Shinji Okazaki und Shinji Kagawa

Sie sind die bekanntesten Gesichter des Japan-Booms in der Bundesliga und am Samstag treffen sie sich mit ihren Clubs zum direkten Duell: Shinji Okazaki (Mainz 05) und Shinji Kagawa (Dortmund), die beiden Super-Japaner (Infografik: Shinji vs. Shinji).

Dortmund

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Mainz? Kasper Hjulmand ist der große Hoffnungsträger. Denn kein Mainzer Spieler hat eine positive Bilanz gegen den BVB. Mit dem neuen Coach und neuen Rezepten kann Dortmund eventuell überrascht werden.

Für Dortmund? Wenn Shinji Kagawa spielen darf. Er gewann alle drei Spiele gegen Mainz und war dabei an drei Toren beteiligt.

Rückblick: Mainz bleibt der Lohn versagt

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Dieses Spiel macht Mainz Hoffnung:

10.04.2010: 1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:0 (1:0)

Adam Szalai (30.) besiegelte mit seinem ersten Saisontor die fünfte Auswärtspleite der Borussia, die in den vorherigen fünf Partien 13 von möglichen 15 Punkten geholt hatte. Die Mainzer indes stoppten ihre Negativserie nach zuvor drei Niederlagen in Folge.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 3. Spieltags