Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel VfB Stuttgart - Hannover 96.

5 Fakten zum Spiel:

  • Trotz des beachtlichen Punktgewinns in Dortmund (2:2), weniger als zwei Punkte hatte der VfB nach fünf Spieltagen nie auf dem Konto.

  • Mit nur fünf Toren in fünf Spielen holte Hannover zehn Punkte und ist damit aktuell der mit Abstand beste Nordverein.

  • In der letzten Saison haben die Stuttgarter 18 Punkte in den letzten 15 Minuten verspielt (alles im Jahr 2014). Und dieses Dilemma setzte sich nun fort, in Mönchengladbach (1:1) und Dortmund (2:2) kassierte der VfB jeweils ein sehr spätes Gegentor und verspielte so jeweils zwei Punkte.

  • Joselu erzielte bei zwei der drei Saisonsiege der 96er das entscheidende Tor (gegen Köln das 1:0, gegen Schalke das 2:1)

  • Der VfB verlor die ersten beiden Heimspiele – drei Heimniederlagen in Folge zu Beginn einer Saison gab es noch nie für die Schwaben.

Das sagen die Trainer:

Armin Veh

"Unsere Situation zur Zeit ist nicht glücklich. Wir brauchen mal einen Dreier, um wieder mehr an uns zu glauben. Um das gegen Hannover zu erreichen, werde ich meine Mannschaft einen Tick offensiver einstellen, als noch gegen Dortmund."

Tayfun Korkut

"Ich erwarte kein Offensivspektakel von uns. Aber ich weiß, dass ich eine Mannschaft auf dem Platz sehen werde, die es dem VfB sehr schwer machen wird, ein Tor zu erzielen. Wir werden aber natürlich auch den Weg nach Vorne suchen. Wir fahren nicht nach Stuttgart, um nur einen Punkt mitzunehmen. Wir wollen den Ball im Tor unterbringen, wenn dabei am Ende dann aber nur ein Punkt herausspringt, ist das auch in Ordnung."

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfB Stuttgart

Tor: Ulreich

Abwehr: Klein, Schwaab, Rüdiger, G. Sakai

Mittelfeld: Oriol Romeu, Harnik, Gentner, Didavi

Sturm: Ibisevic, Timo Werner

 

Hannover 96

Tor: Zieler

Abwehr: H. Sakai, Marcelo, C. Schulz, Albornoz

Mittelfeld: Gülselam, Andreasen, Bittencourt, Kiyotake

Sturm: A. Sobiech, Joselu

Sie werden fehlen:

VfB Stuttgart: Adam Hlousek (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Alexandru Maxim (Infekt), Mohammed Abdellaoue (Knorpelschaden), Daniel Ginczek (Spielpraxis bei der U 23)

Hannover 96: Markus Miller (Arthroskopie), Andre Hoffmann (Aufbautraining nach Knie-OP), Edgar Prib (Aufbautraining nach Knie-OP), Lars Stindl (Außenbandanriss am Knie)

Schiedsrichter:

Günter Perl (SR)
Thomas Stein (SR-A. 1)
Michael Emmer (SR-A. 2)
Robert Hartmann (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

VfB Stuttgart: Zwei Unentschieden, drei Niederlagen - der VfB steckt wieder im Abstiegskampf. Der starke Auftritt in Dortmund lässt aber hoffen. Allerdings haben die Schwaben schon wieder zwei Siege in den letzten Minuten verspielt.

Hannover 96: Zehn Punkt nach fünf Spieltagen - so gut ist Hannover noch nie gestartet. Auswärts haben die Niedersachsen allerdings erst einen Zähler eingefahren.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Stuttgart? Daniel Schwaab: Der Verteidiger gewann in der Bundesliga alle seine drei Heimspiele gegen Hannover 96 (zwei mit Leverkusen und eines mit Stuttgart). Keines seiner insgesamt sechs Spiele gegen 96 ging verloren (auswärts drei Remis).

Für Hannover? Joselu: Der Stürmer ist in Stuttgart geboren und verlor in seiner Geburtsstadt noch nie ein Bundesliga-Spiel. Am 22. September 2013 holte der Spanier mit Frankfurt ein 1:1 am Neckar, am 26. September 2012 feierte er mit Hoffenheim einen 3:0-Sieg und erzielte dabei sein allererstes Bundesliga-Tor.

Die historische Bilanz:

© getty

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Ein 0:0 in Hannover

Dieses Spiel macht Stuttgart Hoffnung:

07.12.13: VfB Stuttgart - Hannover 96 4:2

Dieses Spiel macht Hannover Hoffnung:

11.11.2012: VfB Stuttgart - Hannover 96 2:4

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 6. Spieltags