Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hamburger SV - Bayer Leverkusen.

5 Fakten zum Spiel:

  • Mit nur drei Toren nach neun Spieltagen stellt der HSV die schwächste Offensive in der Historie der Bundesliga, löste Eintracht Frankfurt und Schalke 04 ab, die nach neun Spieltagen nur viert Mal getroffen hatten.

  • Der HSV ist in der Bundesliga seit sechs Heimspielen sieglos (vier Niederlagen).

  • Der letzte Dreier vor eigenem Publikum liegt am Samstag 211 Tage zurück: Am 4. April hatte der HSV zu Hause Leverkusen mit 2:1 besiegt. Ein gutes Omen für Samstag?

  • Nach der Niederlage in Hamburg zogen die Bayer-Verantwortlichen damals Konsequenzen. Es war das letzte Spiel von Trainer Sami Hyypiä.

  • Mit dem letzten Sieg gegen Leverkusen beendeten die Hamburger eine Durststrecke von zuvor neun sieglosen Spielen gegen Bayer.

Das sagen die Trainer:

Joe Zinnbauer

"Fußball ist kein Wunschkonzert. Dass Lewis und Rafa nebeneinander spielen ist eine Idee, die wir auf dem Zettel haben."

Roger Schmidt

"Die Hamburger haben eine gut bestückte Mannschaft, die viel Potenzial hat. Rein vom Papier her sind sie definitiv besser als ihr derzeitiger Tabellenstand. Gerade auch durch den Trainerwechsel haben sie noch mal einen Schub bekommen und agieren nun viel kompakter. Das wird eine schwierige Aufgabe."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hamburger SV

Tor: Drobny

Abwehr: Diekmeier, Djourou, Westermann, Ostrzolek

Mittelfeld: Müller, Behrami, van der Vaart, Arslan, Jansen

Sturm: Lasogga

Bayer 04 Leverkusen

Tor: Leno

Abwehr: Donati, Toprak, Spahic, Wendell

Mittelfeld: Bellarabi, Papadopoulos, Calhanoglu, Bender, Son

Sturm: Kießling

Sie werden fehlen:

Hamburger SV: Jiracek (Rippenprellung), Adler (Knieverletzung), Rajkovic (Trainingsrückstand), Beister (Trainingsrückstand)

Bayer Leverkusen: Castro (Muskelfaserriss), Reinartz (Augenverletzung), Rolfes (Trainingsrückstand), Jedvaj (Rotsperre)

Schiedsrichter:

Florian Meyer (SR)
Christoph Bornhorst (SR-A. 1)
Holger Henschel (SR-A. 2)
Thorsten Schriever (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hamburger SV: Der zarte Aufschwung, der nach der Verpflichtung von Joe Zinnbauer als Trainer an der Elbe zu erkennen war, ist schon wieder vorbei. Abgesehen vom Sieg gegen Borussia Dortmund und dem 0:0 gegen den FC Bayern München, gab es ausschließlich Niederlagen. So tritt das Team, das unter Woche im DFB-Pokal chancenlos gegen den FC Bayern war, auf der Stelle.

Bayer Leverkusen: Mit viel Mühe und unter Aufbringung einiger Kraft hat das Team von Roger Schmidt eine Blamage im DFB-Pokal verhindert. Gegen den Regionalligisten 1. FC Magdeburg gewann die Werkself erst im Elfmeterschießen. In der Bundesliga hat Bayer durch das 1:0 gegen den FC Schalke 04 wieder den Kontakt zu den Champions-League-Plätzen hergestellt und will nun mit einem weiteren Dreier einen davon erobern.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für den Hamburger SV? Wenn Lebensversicherung Lasogga wieder trifft: Der bullige Mittelstürmer traf in drei Spielen gegen Leverkusen fünf Mal.

Für Bayer Leverkusen? Wenn Ömer Toprak vorangeht: Der Innenverteidiger hat mit Leverkusen noch nie gegen den HSV verloren (drei Siege, zwei Remis).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Westermann sichert den Dreier

Dieses Spiel macht Leverkusen Hoffnung:

09.11.2013: Bayer Leverkusen - Hamburger SV 5:3 (2:1)

Gegen seinen Ex-Club erwischt Heung-Min Son einen perfekten Tag und erzielt drei Treffer. Zwar kann der HSV nach einem 0:2 ausgleichen, doch am Ende ist die Bayer-Offensive zu stark für die Norddeutschen.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 10. Spieltags