Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel SV Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Werder Bremen gewann nur eines der letzten sechs Spiele, in diesem Zeitraum reichte es nur zu sechs Punkten. In Paderborn (2:2 nach 0:2) punktete Bremen zum achten Mal in dieser Saison nach einem zwischenzeitlichen Rückstand – das ist Ligaspitze.

  • Die Eintracht kassierte beim 0:2 in Dortmund die fünfte Auswärtsniederlage in Folge, innerhalb einer Bundesliga-Saison ist das für die Hessen die längste Niederlagenserie seit elf Jahren.

  • Bremen und Frankfurt fingen sich jeweils 59 Gegentore – Ligahöchstwert.

  • In der Hinrunde beim 5:2 gegen Werder schoss die Eintracht zum einzigen Mal unter Schaaf fünf Treffer in einem Spiel.

  • Ein 1:1 zwischen Bremen und Frankfurt am 11. Mai 2013 beendete die Zeit von Thomas Schaaf als Werder-Trainer – nun wird er also bei der gleichen Paarung knapp zwei Jahre später erstmals wieder als Trainer in Bremen antreten.

Das sagen die Trainer:

Viktor Skripnik

"Thomas ist eine Riesen-Legende in Bremen. Aber ich hoffe, die Fans feiern ihn erst nach dem Spiel. Wir wollen gewinnen, egal ob Frankfurt oder Gladbach der Gegner ist. Wir werden das volle Kanne angehen. Am Samstag wollen wir den ersten Schritt machen."

Thomas Schaaf

"Ich freue mich über den Weg von Werder Bremen, aber die Qualität der Mannschaft überrascht mich nicht. Wir haben im Moment aber nur das Ziel, das nächste Spiel zu gewinnen - egal wer der Gegner ist."

Voraussichtliche Aufstellungen:

SV Werder Bremen

Tor: Casteels

Abwehr: Gebre Selassie, Prödl, Lukimya, Sternberg

Mittelfeld: Bargfrede, Fritz, Junuzovic, Aycicek

Sturm: Selke, Di Santo

Eintracht Frankfurt

Tor: Trapp

Abwehr: Chandler, Zambrano, Anderson, Oczipka

Mittelfeld: Hasebe, Aigner, Stendera, Kittel

Sturm: Seferovic, Valdez

Sie werden fehlen:

SV Werder Bremen: Caldirola (Fußgelenk), Galvez (Knieprobleme), Garcia (Patellasehne), Vestergaard (Knieprobleme),Lorenzen (Aufbautraining)

Eintracht Frankfurt: Kinsombi (Knie verdreht), Madlung (5. Gelbe Karte), Meier (Knieoperation)

Schiedsrichter:

Robert Hartmann (SR)
Benjamin Cortus (SR-A. 1)
Eduard Beitinger (SR-A. 2)
Dr. Robert Kampka (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

SV Werder Bremen: Zweimal zurück gekommen und doch nur ein Unentschieden. Für Bremen war das Unentschieden vom letzten Spieltag zu wenig im Kampf um Europa. Doch das Auftreten der Mannschaft hat gezeigt, dass die Moral im Team stimmt und das Team an sich glaubt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Ballbehauptung.

Eintracht Frankfurt: Fünf Spiele ohne Sieg, seit drei Partien torlos - bei Eintracht Frankfurt zeigt die Tendenz im Endspurt der Saison nach unten. Das Problem bei der Eintracht liegt in den Torchancen: Zuletzt tat sich das Team schwer sich selber in Szene zu setzen und die Torausbeute zu erhöhen. Dreht das Team von Thomas Schaaf hier ein bisschen am Regler, geht die Kurve auch wieder nach oben. 

Spieler im Fokus:

Kevin Trapp

Nach der Niederlage in Dortmund kritisierte Kevin Trapp die zuletzt mageren Offensivleistungen (Interview). Außerdem sei "unsere Bilanz auswärts nicht wirklich prickelnd". Beim Auswärtsspiel in Bremen, immerhin ein direkter Konkurrent im Kampf um die Europa-League-Quali, müssten aber vor allem auch Trapp und seine Defensive stabil stehen - es treffen nämlich die Teams mit den meisten Gegentreffern (je 59) aufeinander.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

SV Werder Bremen?...Clemens Fritz Werder auf den Platz führt. Der Routinier feierte drei Siege gegen Eintracht Frankfurt, damit so viele wie kein anderer aktueller Bremer.

Eintracht Frankfurt?...Marc Stendera wirbelt. Frankfurts Youngster schoss drei Bundesliga-Tore und immer wenn er traf, gewann die Eintracht - so auch in der Hinrunde beim 5:2 gegen Werder.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: So lief das Hinspiel

Dieses Spiel macht Bremen Hoffnung:

23.02.2014: Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 0:0

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 31. Spieltags