Bundesliga

Tore garantiert

Kurios: Hannover 96 und der FC Energie Cottbus feierten in der vergangenen Spielzeit gegeneinander die höchsten Saisonsiege.

    Cottbus siegte am 17. Spieltag zu Hause mit 5:1, Hannover am letzten Spieltag mit 4:0.

    Tore garantiert: Keines der 11 Spiele zwischen beiden Teams in der Bundesliga, 2. Bundesliga und DFB-Pokal endete 0:0.

    Das 1. Heimspiel der Saison bereitete den Niedersachsen stets Probleme: Der letzte Sieg zum Heimauftakt glückte in der Saison 1973/74 (4:2 über Kaiserslautern) - seitdem verlor Hannover 6 von 10 Partien vor heimischer Kulisse zum Ligastart.

    Aber: 96 ist seit 7 Heimspielen ungeschlagen und gewann die letzten beiden mit insgesamt 7:0 Toren.

    Der FC Energie verlor 3 der letzten 4 Auswärtsspiele (1 Remis) und gewann in der letzten Saison nur 1 Gastspiel.

    Hannover musste in der Vorsaison 5-mal an einem Freitag antreten und immer in der Fremde.

    Das letzte Heimspiel an diesem Wochentag fand am 4. Mai 2007 statt: Gegen den FC Energie gewannen die "Roten" mit 2:0.

    Die Lausitzer gaben daheim gegen Hoffenheim nur 1 Schuss vor dem Halbzeitpfiff ab, und dieser ging daneben.

    Nur Aufsteiger Köln passte am 1. Spieltag noch ungenauer als die Lausitzer, von deren Zuspielen nur 67,5 Prozent ankamen.

    Ervin Skela bestritt gegen Hoffenheim sein 38. Bundesliga-Spiel für Cottbus in Folge. In Hannover hatte der Albaner diese Serie im Mai 2007 gestartet.

    Kein Bundesliga-Spieler flankte am 1. Spieltag häufiger als Hannovers Huszti (14-mal, inkl. Ecken). 3 dieser Hereingaben kamen bei einem Mitspieler an.