Bundesliga

Gladbach noch ohne Punkt

Den höchsten Auswärtssieg in seiner Ligageschichte feierte der SV Werder in Gladbach: 1965/66 gelang beim ersten Gastspiel überhaupt ein 7:0-Sieg!

    Werder verlor 2 der letzten 3 Gastspiele (1 Remis) am Niederrhein.

    Die letzte Partie im Februar 2007 endete nach zweimaliger Führung der Bremer am Ende mit 2:2.

    In der Bremer Meistersaison 03/04 gelang auch der letzte Auswärtserfolg bei den Fohlen - ein Last-Minute-Tor von Frank Baumann besiegelte den 2:1-Sieg.

    Im April 1971 ereignete sich auf dem Bökelberg Historisches: Beim Stande von 1-1 brach der Torpfosten, nachdem Gladbachs Herbert Laumen ins Tornetz fiel. Die Partie wurde am Grünen Tisch mit 2-0 für Werder gewertet.

    Bremen ist ligaweit auf fremden Plätzen am längsten unbesiegt (7 Spiele).

    Gladbach wartet im Oberhaus seit 11 Partien auf einen Sieg - 9 davon gingen verloren.

    Die Borussen sind als einziges Team in der neuen Saison ohne Punkt.

    Oliver Neuville traf in seiner BL-Karriere nur gegen Kaiserslautern noch häufiger (10-mal) als gegen Werder Bremen (7-mal).

    5 Bundesligisten kamen an den ersten beiden Spieltagen öfter zum Abschluss als Werder Bremen (32-mal) - in der vergangenen Saison hatten die Hanseaten noch am
    häufigsten abgezogen.