Über 20 Jahre liegt der letzte Heimsieg der 96er gegen die Bayern zurück: Im April 1988 drehten Peter Hobday und Gregor Grillemeier nach der Halbzeitführung des FCB durch Hansi Pflügler die Partie - Hannover gewann 2-1.

  • Beim letzten Münchner Gastspiel an der Leine im Februar gelang Luca Toni beim 3-0-Sieg der Bayern ein lupenreiner Hattrick.

  • Das 2-5-Debakel gegen Werder Bremen war Bayerns höchste Heimpleite seit Februar 1996 (1-4 gegen den KSC). Zudem kassierten die Münchner im heimischen Stadion nur 1-mal mehr als 5 Gegentore - beim 0-7 gegen Schalke im Oktober 1976.

  • Hannover ist seit 9 Spielen zu Hause ungeschlagen - die aktuell längste Serie der Liga! Die letzte Niederlage in der AWD-Arena kassierte 96 im Februar gegen den FC Bayern (0-3).

  • Mehr als 9 Gegentore in den ersten 5 Spielen musste Bayern zuletzt 1977/78 hinnehmen (13). Dies war auch die letzte Saison, in der der Rekordmeister weniger Punkte nach 5 Spielen auf dem Konto hatte (5). Am Ende der Saison 1977/78 belegte der FC Bayern lediglich Platz 12.

  • Hannover ist das einzige Team ohne Tor in der 1. halben Stunde einer Partie. Auf der anderen Seite mussten die Roten 5 Gegentreffer in diesem Abschnitt hinnehmen.

  • In 4 von 5 Spielen blieb Hannover torlos. Nur gegen Gladbach schossen die Niedersachsen gleich 5 Tore.

  • Für Torhüter Michael Rensing endete gegen Bremen eine Serie: Im 28. BL-Einsatz schlich der 24-Jährige erstmals als Verlierer vom Feld.

  • Tim Borowski ist der Top-Joker der Liga (3 Tore) und brauchte nur rund 51 Minuten, um zu treffen (nur Dortmunds Frei benötigte mit 22.5 Minuten weniger Zeit). Zudem traf Borowski nun schon häufiger als in der gesamten letzten Saison (2-mal).

  • Jan Schlaudraff trifft auf seinen Ex-Klub, bei dem er in der Vorsaison nur zu 8 Einsätzen kam. Im 96-Trikot hat er jetzt schon mehr als doppelt so viel Spielzeit (362 Minuten) wie beim FCB (153).