Keines der letzten 14 Pflichtspiele zwischen beiden Teams endete remis: 7-mal gewannen die Borussen, 7-mal behielt Werder die Oberhand.

  • Werder gewann 4 der letzten 5 Heimspiele gegen den BVB – 3 davon mit 2-0. So auch das letzte, bei dem Markus Rosenberg per Doppelpack traf.

  • Gegen keinen anderen Verein schoss Bremen so viele Tore vor heimischer Kulisse wie gegen den BVB (93) und gegen keinen anderen Klub gewann Werder zu Hause so oft (29-mal).

  • Bremen stellt mit 16 Gegentoren die schwächste Abwehr im Oberhaus. In der vergangenen Saison stand die Schießbude der Liga noch in Dortmund: Der BVB kassierte damals 62 Gegentore - dies waren pro Spiel aber weniger (1.8) als bei Werder aktuell (2.3).

  • Exemplarisch für die Flut von Gegentoren steht die Innenverteidigung um Per Mertesacker und Naldo: Der deutsche Nationalspieler gewann ungewohnt schwache 58.8% seiner Zweikämpfe am Ball, der Brasilianer gar nur 52.3%.

  • Gefahr nach ruhenden Bällen: Der BVB traf ligaweit am häufigsten nach einem Eckball (4-mal).

  • Die Dortmunder Abwehrspieler netzten in dieser Saison schon 5-mal ein - keine Defensivabteilung öfter!

  • Der Ex-Bremer Nelson Valdez erzielte 3 seiner letzten 4 BL Tore in der Anfangsviertelstunde.

  • Per Mertesacker ist gegen Dortmund nach seiner Roten Karte gesperrt. Ohne den Innenverteidiger ist Werder in dieser Saison noch sieglos (2 Niederlagen, 2 Remis), mit "Merte” im Zentrum gewannen die Hanseaten dagegen sämtliche 3 Spiele.

  • Markus Rosenberg erzielte in 11 Pflichtspielen dieser Saison 9 Tore - doch keines davon im Weserstadion. Seinen einzigen BL-Doppelpack im eigenen Stadion schnürte der 26-Jährige beim 2-0 in der Vorsaison gegen die Borussen.