Bundesliga

Ungeliebter Gast in der AWD Arena

Hannover gewann nur 1 der letzten 10 Spiele (6 Niederlagen, 3 Remis) gegen Werder - das letzte Heimspiel endete nach einem Dreierpack von Mike Hanke 4-3 für 96.

    Die Niedersachsen kassierten gegen keinen anderen Gegner so viele Gegentore in Heimspielen wie gegen die Hanseaten (42).

    Torflut: In den letzten 5 Aufeinandertreffen fielen im Schnitt 5.6 Tore. In Spielen mit Bremer Beteiligung fielen in dieser Saison die meisten Tore - 5.1 im Schnitt.

    Kein Wunder: Bremen ist die Torfabrik der Liga (22 Tore), kassierte aber auch die meisten Gegentreffer (19) - ein historischer Höchstwert nach 8 Spieltagen für Werder.

    2-5 hieß der Endstand gegen Hoffenheim. 5 Gegentreffer auf eigenem Platz kassierte Hannover zuletzt im November 2003, als 96 mit 1-5 gegen Werder Bremen verlor.

    Gegen Hoffenheim kassierte Hannover 96 die 1. Heimniederlage nach 10 ungeschlagenen Spielen in Folge.

    Hannover spielt anteilig die meisten Pässe in der eigenen Hälfte (44.5%).

    Werder kassierte mit Abstand die meisten Gegentreffer aller Teams in der letzten halben Stunde eines Spiels (12).

    Der Ex-96er Per Mertesacker stand in dieser Saison erst 3-mal in der Bremer Elf: Diese Partien gewannen die Grün-Weißen allesamt. Ohne den Nationalspieler holte Bremen nur 3 Punkte aus 5 Spielen und kassierte 13 Gegentreffer.

    3 Defensivspieler der Hannoveraner trugen schon mal das Bremer Trikot: Valerien Ismael begann seine BL-Karriere an der Weser (2003-2005), wie auch Christian Schulz (2002-2008). Zudem spielte Frank Fahrenhorst zwischen 2004 bis 2007 für die Grün- Weißen.