Von den letzten 9 Ligaspielen gegen die Bayern gewann Frankfurt nur 1 (6 Pleiten).

  • Beim letzten Auftritt in der Mainmetropole – ebenfalls an einem Mittwochabend - lagen die Münchner am 29. Spieltag der Vorsaison zur Pause mit 0-1 in Rückstand (Torschütze: Köhler), ehe van Buyten und 2-mal Toni das Spiel noch drehten (3-1).

  • Kaum zu fassen: Die Eintracht lag als einziges Team an allen 9 Spieltagen im Rückstand! Zuletzt drehten die Hessen 2 Partien in Folge und verdreifachten mit 2 Siegen in Serie ihr Punktekonto auf aktuell 9 Zähler.

  • Frankfurt blieb in keinem seiner letzten 17 (!) Punktspiele ohne Gegentor - aktuell die mit großem Abstand längste Serie der Liga dieser Art.

  • Bayern kassierte auf fremden Plätzen sowohl absolut (2) als auch anteilig (13%) die wenigsten Gegentore.

  • Die Hessen sind als einziges Team noch ohne Tor vor der 22. Spielminute. Ein ganz anders Bild in der Schlussphase: 5 mal traf die Eintracht in den letzten 10 Minuten - keine Mannschaft häufiger!

  • 6 Gegentore kassierte Frankfurt nach Standardsituationen – kein Team mehr. Doch auch Bayern ist nach ruhenden Bällen anfällig (5 Gegentreffer).

  • Während der Rekordmeister die meisten Elfmeter zugesprochen bekam (3 Strafstöße, 3 Tore), verursachte die Eintracht wiederum die meisten Strafstöße (3 Elfmeter, 2 Gegentore).

  • Miroslav Klose ist wieder da: In jeder der letzten 3 Partien war er an Treffern seines Teams unmittelbar beteiligt (5-mal insgesamt).

  • Ligaweit ist Christoph Spycher der einzige Feldspieler, der in jeder Minute der laufenden Saison auf dem Platz war und dennoch keinen einzigen Torschuss abgab.