Bundesliga

Treffen der Gegensätze

Wenn 1899 Hoffenheim am Samstag den Karlsruher SC empfängt, trifft das beste Team des Kalenderjahres 2008 auf das schlechteste.

    Die einzige Begegnung beider Mannschaften fand in der 2. Runde des DFB-Pokals 2003/04 statt, als der damalige Regionalligist 1899 den Zweitligisten aus Karlsruhe mit 4:0 bezwang.

    Hoffenheim führt nicht nur die aktuelle Tabelle an, im Kalendarjahr 2008 ist 1899 ebenfalls Spitze. Aus den 27 Partien holte Hoffenheim 60 Punkte und feierte 19 Siege.

    Die Badener dagegen sind 2008 das schlechteste Team - nur sechs Siege und 24 Punkte.

    Karlsruhe verlor seine letzten 4 Ligaspiele - die längste KSC-Pleitenserie seit dem Wiederaufstieg! M

    Mit 27 Treffern ist 1899 die Torfabrik der Liga. Nie zuvor in der BL-Historie hat ein Aufsteiger an den ersten 10 BL-Spieltagen so oft eingenetzt!

    Die Becker-Elf ist als einziges Team neben Leverkusen noch ohne Remis.

    Kein aktuelles BL-Team wartet so lange auf ein Elfmetertor wie der KSC - seit März 2007.

    Der KSC wartet zudem von allen aktuellen BL-Teams am längsten auf ein Jokertor - ebenfalls seit März 2007.

    Vedad Ibisevic erzielte alle 11 Saisontore von innerhalb des Strafraums. 9 davon fielen aus dem Spiel heraus.

    Sejad Salihovic versuchte es am häufigsten per direktem Freistoß (11-mal). 7 davon kamen auf das Tor, 2 waren drin.

    Luis Gustavo ist als 1. BL-Spieler in dieser Saison von einer Gelb-Sperre betroffen - er sah in Bochum seine 5. Verwarnung und fehlt deshalb gegen den KSC.