Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel FC Schalke 04 gegen VfL Wolfsburg.

5 Fakten zum Spiel:

  • Effektiv: Schalke und Wolfsburg haben die besten Trefferquoten der Liga – im Schnitt waren beide Teams mit jedem achten Torschuss erfolgreich.
  • Wolfsburg erzielte in den letzten sieben Pflichtspielen insgesamt 24 Tore, also im Schnitt deutlich mehr als drei pro Partie.
  • Unter Roberto Di Matteo verlor Schalke alle Auswärtsspiele (0:1 in Leverkusen, 2:4 bei Sporting Lissabon und 0:2 in Freiburg), gewann aber alle Heimspiele (2:0 gegen Hertha, 4:3 gegen Sporting und 1:0 gegen Augsburg).
  • Der VfL Wolfsburg gewann am letzten Spieltag mit 2:0 gegen den HSV und feierte damit den achten Pflichtspielsieg in Folge – die Wolfsburger bauten ihren Vereinsrekord im Profibereich weiter aus.
  • In den vier Bundesliga-Spielen unter Roberto Di Matteo gab Schalke in der Summe 35 Torschüsse ab, die Gegner aber 79.

Das sagen die Trainer:

Roberto Di Matteo

"Wir spielen zu Hause und werden versuchen, die Initiative zu ergreifen. Wir müssen die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive finden und immer genügend Spieler hinter dem Ball haben, damit der VfL nicht kontern kann. Es wird auf alle Fälle ein interessantes und schwieriges Spiel."

Dieter Hecking

"Ich messe Schalke nicht an den erreichten Punkten, sonden an dem, was sie zu leisten im Stande sind. Wir wollen das letzte Drittel der Vorrunde sehr erfolgreich gestalten. Ziel ist es, auf Schalke drei Punkte mitzunehmen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Schalke 04

Tor: Fährmann

Abwehr: Uchida, Höwedes, Neustädter, Fuchs

Mittelfeld: Höger, Kirchhoff, Choupo-Moting, K.-P. Boateng, Meyer

Sturm: Huntelaar

VfL Wolfsburg

Tor: Benaglio

Abwehr: S. Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez

Mittelfeld: Guilavogui, Luiz Gustavo, Perisic, Hunt, De Bruyne

Sturm: Olic

Sie werden fehlen:

Schalke 04: Giefer (Trainingsrückstand), Aogo (5. Gelbe Karte), Kolasinac (Kreuzbandriss), Draxler (Sehnenteilriss), Goretzka (Muskelbündelriss), Farfan (Knorpelschaden)

Wolfsburg: Felipe (Schlaganfall), Ochs (Aufbautraining nach Kreuzbandriss)

Schiedsrichter:

Robert Hartmann (SR)
Benjamin Cortus (SR-A. 1)
Eduard Beitinger (SR-A. 2)
Mark Borsch (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Schalke: Der neue Trainer hat bisher nicht den erwarteten Neuanfang gebracht; Schalke hinkt den Erwartungen hinterher. Gegen Augsburg am vorletzten Spieltag war nur ein schwacher 1:0-Arbeitssieg drin, beim SC Freiburg setzte es die nächste Niederlage. Das wird keine leichte Aufgabe für Königsblau gegen den VfL Wolfsburg.

Wolfsburg: Seit sechs Spielen marschieren die Wölfe in der Bundesliga von einem Sieg zum nächsten. Die Mannschaft ist gut drauf, hat nach den Bayern die zweitbeste Tordifferenz und bereits 22 Treffer auf dem Torekonto. Auch international läuft es rund: In der Europa League ist Wolfsburg ebenfalls seit drei Spielen unbesiegt.

Spieler im Fokus:

Robin Knoche

© imago

Für den Wolfsburg-Youngster wird wohl ein Traum wahr. Da Jerome Boateng verletzungsbedingt nicht am Länderspiel gegen Spanien teilnehmen kann, hat Joachim Löw kurzerhand der 22-jährigen Robin Knoche nachnominiert. Der U21-Nationalspieler steht damit das erste Mal im Kader der A-Nationalmannschaft. Überzeugt haben den Bundestrainer wohl die Leistungen des zweikampfstarken und passsicheren Innenverteidigers, der mit den Wölfen bisher eine überragende Saison spielt.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Schalke? Wenn Kevin-Prince Boateng seinem ersten Bundesliga-Treffer den zweiten folgen lässt. Beim letzten Wolfsburger Gastspiel schoss er Schalke zum 2:1-Sieg.

Für Wolfsburg? Wenn Luiz Gustavo spielt. Der Brasilianer gewann sieben seiner zehn Spiele gegen Schalke. Er ist der einzige aktuelle Wolfsburger mit einer positiven Bilanz bei S04 (drei Siege und zwei Niederlagen).

Die historische Bilanz:

© dfl

Der Statistik-Teamvergleich:

© dfl

Rückblick: Schalke bleibt auf der Erfolgsspur

Dieses Spiel macht Wolfsburg Hoffnung:

17.08.2013: VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 4:0 (0:0)

Nachdem in der ersten Halbzeit wenig funktioniert, drehen die Wölfe nach der Pause auf. Knoche, Vieirinha, Naldo und Kutschke treffen in der zweiten Hälfte für Wolfsburg. Der VfL spielt verunsicherte Schalker dabei teilweise schwindelig - die Voraussetzungen dafür sind auch diese Saison gegeben.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 12. Spieltags