Bundesliga

Ein Jahrzehnt der Durststrecke

Seit mehr als 10 Jahren hat der VfL zu Hause nicht mehr gegen Bremen gewonnen (7 Pflichtspiele, 5 Niederlagen).


    In keiner der letzten 12 Begegnungen zwischen beiden Teams ging Bochum mit 1-0 in Führung.

    Gegen den SV Werder konnte der VfL zuletzt trotz Rückstandes noch gewinnen (2-1 im Februar 2008).

    Außerdem ist Bochum das letzte Team, das trotz eines 2-Tore- Rückstandes gegen Bremen nicht verlor (2-2 am 1. Spieltag der letzten Saison).

    Werder spielte am längsten nicht mehr 0-0 (52 Partien).

    Auch beim VfL ist die letzte torlose Begegnung schon über 1 Jahr her.

    In den letzten 6 Spielen kassierten die Bremer jeweils mindestens 1 Gegentor nach einer Standardsituation.

    Bremen schoss zuletzt gegen die Hertha (5-1) bereits zum 3. Mal in dieser Saison mehr als 4 Tore - keiner anderen Mannschaft gelang dies öfter als 1-mal.

    Bochum gewann in der laufenden Saison nur 1 Spiel.

    In der BL-Geschichte des VfL holte der Klub erst 1-mal zuvor lediglich 1 Sieg an den ersten 11 Spieltagen - das war 1992/93, als die Ruhrstädter zum 1. Mal in die 2. Liga abstiegen.

    Der VfL ist das Team mit den meisten Fouls (255) und Gelben Karten (32).

    Außerdem wurden 3 Bochumer des Feldes verwiesen - von keinem Team mehr.

    In seinen letzten 3 Erstliga-Spielzeiten schoss Tomasz Zdebel jeweils genau 1 Tor - am letzten Spieltag erfüllte er "sein Soll" für diese Saison.

    Er ist der älteste Spieler, der in dieser Saison traf.

    Torsten Frings holte sich am letzten Spieltag seine 59. Gelbe Karte für Bremen ab - damit sah historisch kein Spieler im Werder-Trikot mehr Verwarnungen als er (Eilts auch 59).