Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen SC Freiburg.

5 Fakten zum Spiel:

  • Mainz spielte in dieser Saison am häufigsten remis (sechs Mal), Freiburg auch bereits fünf Mal.

  • Der SC ist seit zwei Spielen ohne Gegentor. Drei Zu-Null-Spiele in Folge gab es zuletzt vor 14 Jahren (damals fünf, Vereinsrekord).

  • Mainz ist gegen Freiburg seit sieben Bundesliga-Spielen ungeschlagen (vier Siege, drei Unentschieden) - so lange wie gegen keinen anderen aktuellen Erstligisten.

  • Die vier besten Laufleistungen eines Spielers in dieser Saison stammen alle von Vladimir Darida.

  • Beim letzten Duell beider Teams am 1. Februar dieses Jahres erzielten Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo die Tore zum Mainzer 2:0-Sieg - es war das historisch erste Bundesliga-Spiel, in dem zwei Südkoreaner trafen.

Das sagen die Trainer:

Kasper Hjulmand

"Es ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel. Samstagabend gibt es einen, vier oder sieben Punkte zwischen Freiburg und uns. Nach der Heim-Niederlage gegen Bremen ist es besonders wichtig, wieder in der Coface Arena zu gewinnen."

Christian Streich

"Wenn wir in Mainz nicht total präsent und aggressiv was Zweikampfverhalten und Körpersprache angeht, nur dann können wir dort auch etwas holen. Wir wissen wir ganz genau, wie wir unsere Erfolgserlebnisse in den letzten Spielen geholt haben."

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FSV Mainz 05

Tor: Karius

Abwehr: Brosinksi, Bell, Bungert, Junior Diaz

Mittelfeld: Geis, Baumgartlinger, Koo, Allagui, Jairo

Sturm: Okazaki

SC Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Sorg, Torrejon, Mitrovic, C. Günter

Mittelfeld: Darida, Höfler, Schmid, Kerk

Sturm: Mehmedi, Freis

Sie werden fehlen:

Mainz: Zentner (Reha), Schilk (Reha), Wollscheid (muskuläre Probleme), Hofmann (Reha), Nedelev (Mittelfußbruch)

Freiburg: Batz (Rückenprobleme), Riether (Muskelfaserriss in der Wade), Stanko (Kreuzbandriss)

Schiedsrichter:

Daniel Siebert (SR)
Harm Osmers (SR-A. 1)
Jan Seidel (SR-A. 2)
Michael Emmer (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Mainz: Seit drei Spieltagen warten die Rheinhessen auf einen Sieg. Bei Keeper Loris Karius können sich die Mainzer bedanken, dass die Partie gegen Bayer 04 Leverkusen am letzten Spieltag nur mit einem torlosen 0:0 endete - und nicht wie die Spiele zuvor mit einer Niederlage.

Freiburg: Die Breisgauer feierten gerade ihre ersten beiden Saisonsiege. Zuerst gewann der SC mit 1:0 beim 1. FC Köln - eine Woche später überrannte die Streich-Elf den FC Schalke 04, der sich gegen entschlossene Freiburger geschlagen geben musste. Die Formkurve zeigt also nach oben!

Spieler im Fokus:

Loris Karius

© getty

Beeindruckend, wie der erst 21-Jährige den Kasten der Mainzer sauber hält. Allein am letzten Spieltag in Leverkusen hielt er hundert Prozent aller Torschüsse - fünf von fünf - und sicherte den Rheinhessen damit einen Punkt gegen eine eigentlich überlegene Werkself.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Mainz? Wenn Shinji Okazaki mit von der Partie ist. Der japanische Angreifer war in fünf seiner sechs Bundesliga-Spiele gegen Freiburg siegreich.

Für Freiburg? Wenn Sascha Riether spielt. Der Rückkehrer gewann zwei seiner drei Gastspiele bei den Rheinhessen und hat als einziger Freiburger eine positive Auswärtsbilanz in Mainz.

Die historische Bilanz:

© dfl

Der Statistik-Teamvergleich:

© dfl

Rückblick: Mainz siegt souverän

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

06.11.2010: SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 1:0 (0:0)

Die Mainzer reisen als Favorit und im Kampf mit Borussia Dortmund um die Tabellenspitze ins Breisgau. Aber von den "Bruchweg-Boys" um André Schürrle kommt zunächst wenig. Das Spiel wird zwar immer besser, aus dem Spiel gelingt aber weder den Gästen noch den 05ern ein Treffer. Papiss Cissé trifft in der 64. Minute vom Elfmeterpunkt und entscheidet damit die Partie.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 12. Spieltags