Mehr als 10 Jahre liegt der letzte Sieg des BVB im Wildpark zurück: Im Februar 1998 schoss Heiko Herrlich das "Goldene Tor" zum 1:0-Sieg der Borussia.

  • Seitdem trat Dortmund nur 1 Mal in Karlsruhe an - in der Vorsaison. Am 8. Spieltag bezwang der KSC die Schwarz-Gelben mit 3:1 und kletterte mit diesem Sieg auf Tabellenplatz 3.

  • Zum 4. Mal in den letzten 7 BL-Partien blieb Karlsruhe am vergangenen Wochenende (0:1 in Cottbus) ohne Treffer.

  • Erstmals seit dem Wiederaufstieg sind die Badener seit 7 Spielen sieglos (6 Pleiten).

  • Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison hatte Karlsruhe sage und schreibe 13 Punkte mehr auf dem Konto. Statt auf dem Relegationsplatz - wie aktuell - rangierte die Becker-Elf damals auf einem UEFA-Cup-Platz (4).

  • An den letzten 8 Spieltagen verlor der BVB nur 1 Mal (3 Siege, 4 Unentschieden).

  • Der KSC musste ligaweit mit Abstand die meisten Gegentreffer in der Schlussviertelstunde hinnehmen - sowohl absolut (10) als auch anteilig 42 Prozent. Allein 5 Mal mussten die Karlsruher Keeper den Ball in den letzten 5 Spielminuten aus dem Netz fischen.

  • Mit 9 Treffern hat Jürgen Klopp die torfreudigste Abwehr der Liga. Nur bei Dortmund hat dieser Mannschaftsteil anteilig die meisten Treffer erzielt!

  • Tamas Hajnal traf zuletzt in 2 Partien in Folge - das gelang dem Ungar damit erstmals im "Oberhaus". An den letzten 5 Toren der Borussen war der Ex-Karlsruher unmittelbar
    beteiligt (2 Tore, 3 Assists)!

  • Innenverteidiger Neven Subotic ist mit 5 Treffern Top-Torjäger der Borussia, der torgefährlichste Abwehrspieler ligaweit und mit 4 Kopfballtoren der beste Kopfballschütze im Oberhaus.