Claudio Pizarro trifft auf seinen Lieblingsgegner: 11-mal netzte der Peruaner in 13 Einsätzen gegen die Hamburger ein (2-mal für Bremen).

  • Zum 89. Mal treffen Hamburg und Bremen in der Bundesliga zum Nordderby aufeinander. Damit ist diese Partie die am häufigsten ausgetragene in der BL-Geschichte.

  • Der HSV gewann nur 1 der letzten 10 Begegnungen mit den Bremern. Daheim sind die Elbstädter seit 5 Partien gegen Werder sieglos und verloren am vorletzten Spieltag der Vorsaison nach dem Goldenen Tor von Almeida mit 0-1.

  • Die Hamburger sind zu Hause ungeschlagen und gewannen 5 von 6 Partien - die letzte Niederlage in der HSH Nordbank Arena kassierten sie gegen Werder am 32. Spieltag der Vorsaison (0-1).

  • Bremen ist seit 3 Partien unbesiegt (2 Siege, 1 Remis), nachdem die "Grün-Weißen" zuvor 4 Spiele in Serie sieglos geblieben waren.

  • Die Hamburger kassierten 11 Gegentore in den ersten 15 Minuten nach Beginn einer Halbzeit - Ligahöchstwert! In der Schlussviertelstunde machen sie dann aber dicht und kassierten in diesem Abschnitt ligaweit die wenigsten Gegentreffer (1).

  • In der Vorsaison stand beim HSV 12-mal die Null. Aktuell überstand Frank Rost nur 2 Partien ohne Gegentor. Pro Spiel ließen die Hamburger doppelt so viele Gegentore zu (1.6) wie in der vergangenen Spielzeit (0.8).

  • Die Elf von Thomas Schaaf erzielte von allen Teams die meisten Tore nach ruhenden Bällen (12). Die Hamburger trafen 10-mal nach Standards und haben anteilig den höchsten Wert (52.6%).

  • Diego auf Kurs: Wie in seinen ersten beiden BL-Spielzeiten hat der Brasilianer nach 13 Spieltagen 6 Tore auf dem Konto. Beendet er die Saison wieder mit 13 Treffern?

  • David Jarolim fehlt gegen Bremen aufgrund einer Gelb-Sperre. 6-mal stand der Tscheche in der Saison 2007/08 nicht auf dem Feld - der HSV gewann nur 1-mal und schoss ganze 2 Tore.