Bundesliga

Stuttgart ist "Lieblingsziel" des FCB

Der Rekordmeister konnte nur 1 Punkt in den letzten 3 Partien in Stuttgart holen (2 Niederlagen). Im Mai 2005 siegte der FC Bayern letztmals im "Ländle" - 3:1 hieß es am 34. Spieltag.

    Der FC Bayern gewann in der Fremde nirgendwo so häufig wie in Stuttgart (21 Siege).

    In den letzten 21 Partien zwischen diesen Vereinen gab es nur 2 Remis (13 Bayern-Siege, 6 VfB-Erfolge).

    Unter Teamchef Markus Babbel gewannen die Schwaben 2 Spiele bei 5:0 Toren. Zuvor waren sie 5 Partien hintereinander sieglos geblieben.

    In den 4 Duellen gegen die aktuellen Top 5 der Tabelle hat der VfB eine verheerende Bilanz: 3 Niederlagen und 1 Unentschieden (im Schnitt also 0,25 Punkte pro Spiel) mit nur 1 erzielten Tor. In den 12 anderen Spielen holten die Schwaben durchschnittlich 1,9 Punkte.

    Der Titelverteidiger aus München ist ligaweit am längsten ungeschlagen (10 Partien) und gewann 8 seiner letzten 9 BL-Spiele.

    Zudem hat kein Bundesligist aktuell eine längere Torserie als der FCB (10 Spiele).

    Seit 10 Jahren haben die Münchner an den ersten 16 Spieltagen nicht mehr so oft eingenetzt wie aktuell (37 Mal) - in der Saison 1998/99 waren es letztmals mehr Tore (38).

    Der Rekordmeister zeigt Moral: 7 Mal lag die Klinsmann-Elf hinten und verließ 4 Mal noch als Sieger das Feld - insgesamt 13 Punkte nach Rückständen sind mit Abstand Ligaspitze!

    Zwischen 1995 und 1997 spielten Markus Babbel und Jürgen Klinsmann gemeinsam für den FC Bayern, ehe Klinsi zu Sampdoria Genua wechselte. 1996 holten die ehemaligen Nationalspieler den EM-Titel mit der DFB-Elf sowie den UEFA-Cup mit dem FCB und 1997 die Deutsche Meisterschaft.

    Luca Toni traf zuletzt erstmals im Bayern-Trikot an 5 aufeinanderfolgenden Spieltagen.