Bundesliga

Endet der Bielefelder Auswärtsfluch?

Hannover konnte keines der 5 Heimspiele seit dem Wiederaufstieg 2002 gegen die Arminia gewinnen (2 Niederlagen, 3 Remis).

    Der letzte Heimsieg von Hannover gegen Bielefeld in der Bundesliga liegt fast 37 Jahre zurück - im März 1972 hieß es 3-1 im Niedersachsenstadion.

    Die Bielefelder haben eine schwarze Serie in der Fremde: 24 Partien siegten sie nicht mehr in einem Gastspiel - die aktuell längste Serie. Der letzte Auswärtssieg fand jedoch in Niedersachsen statt - in Wolfsburg (3-1).

    Die 96er verloren nur 1 der letzten 15 Heimspiele (8 Siege, 6 Remis).

    Tor-Flaute: Die Arminen trafen nur in 1 der letzten 5 Spiele.

    In der Vorsaison hatte Hannover nach 16 Spieltagen 11 Punkte mehr auf dem Konto (27) als aktuell (16).

    Hannover und Bielefeld erzielten die wenigsten Kopfballtore (je 1).

    Im Pech: Keine Elf scheiterte öfter an Pfosten oder Latte als die Roten (7-mal).

    Szabolcs Huszti bereitete 5 Tore vor - nur 3 Spieler ligaweit mehr. Seine Vorarbeiten gelangen jeweils in Heimspielen.

    Schlüsselspieler: Artur Wichniarek erzielte 64% der Bielefelder Tore - der höchste Anteil ligaweit.