Bundesliga

Hält die Wolfsburger Heimserie auch gegen den Spitzenreiter?

Gekommen, um zu bleiben: 1997 stiegen Hertha BSC und der VfL Wolfsburg gemeinsam ins Oberhaus auf und verließen die Liga seitdem nicht mehr.

    Die Wölfe sind seit 10 Spielen gegen die Hertha ohne Sieg (6 Niederlagen, 4 Remis).

    Die letzten 3 Aufeinandertreffen beider Klubs in der VW-Stadt endeten unentschieden, die letzten beiden torlos.

    Wolfsburg ist zu Hause ungeschlagen und gewann seine letzten 7 Heimspiele allesamt - bei nur 3 Gegentoren in jenen 7 Partien.

    Hertha konnte nur 1 der letzten 5 Auswärtsspiele für sich entscheiden (2 Niederlagen, 2 Remis).

    Die Hauptstädter sind erstmals seit dem 6. Spieltag der Saison 2006/07 wieder Tabellenführer - und erstmals in der BL-Geschichte während der Rückrunde!

    Auch der VfL stand nach einem 20. Spieltag im Oberhaus noch nie so gut da wie aktuell (33 Punkte).

    In den 4 Saisonspielen ohne Marko Pantelic blieb der Tabellenführer ungeschlagen (3 Siege) und war sogar torgefährlicher (1.8 statt 1.6 Treffer im Schnitt) als mit dem Serben.

    Edin Dzeko schoss 4 der letzten 6 Heimtore der Niedersachsen.

    Unter Lucien Favre wurde noch kein Herthaner in der Liga des Feldes verwiesen.