Bundesliga

Sanogo empfängt Ex-Kollegen

Der 5:4-Erfolg von Werder Bremen im Hinspiel gegen 1899 Hoffenheim ist die torreichste Partie in der laufenden Saison.

    Zum 1. Mal tritt Werder zu einem Pflichtspiel in Hoffenheim an.

    Der 5:4-Hinrundenerfolg der Bremer war die torreichste Partie in der laufenden Saison. Mesut Özil erzielte dabei seinen 1. BL-Doppelpack, Marvin Compper sein 1. BL-Tor.

    Die Schaaf-Elf wartet neben Dortmund am längsten auf einen "Dreier" (5 Spiele), die Kraichgauer sind seit 4 Partien sieglos.

    1899 gewann nur 1 der letzten 7 Spiele (4 Unentschieden, 2 Niederlagen). Drei der letzten 4 Partien endeten mit einer Punkteteilung.

    Bremen wartet seit 7 Partien auf einen Auswärtssieg (zuletzt 4 Pleiten). Der einzige "Dreier" auf fremden Plätzen gelang beim Gala-Auftritt in München (5:2 am 5. Spieltag).

    Werder traf seit 11 Partien nicht mehr in der Schlussviertelstunde.

    Bei beiden Teams sank die Torquote nach der Winterpause drastisch: Bremen erzielte nur 0,6 Tore pro Spiel (2,3 in der Hinrunde), die TSG 1,4 (2,5).

    Die Bremer gaben ligaweit die meisten Torschüsse ab (402, inkl. geblockte), Hoffenheim liegt mit 381 auf Rang 3.

    Boubacar Sanogo trifft auf seinen Ex-Club. Der Stürmer konnte in 29 BL-Spielen 10 Tore für Werder erzielen.

    Mit nur 28 Punkten stehen die Bremer aktuell so schlecht da wie noch nie zu diesem Zeitpunkt unter Thomas Schaaf.