Bundesliga

Daum verlor noch nie mit Köln gegen Schalke

Den bisher letzten Sieg in Gelsenkirchen hat der 1. FC Köln im August 1993 gefeiert (2:1).

    Beim Hinrundenspiel köpfte Mohamad mit seinem 1. und einzigen BL-Tor den 1:0-Siegtreffer für Köln und bescherte damit den "Knappen" ihre 1. Saisonpleite sowie dem FC den 1. Heimsieg.

    Vor der Begegnung am 5. Spieltag hatten die "Geißböcke" 11-mal in Folge gegen Schalke nicht gewinnen können (6 Niederlagen).

    Im August 1993 gelang Köln der bisher letzte Sieg in Gelsenkirchen (2:1). Von den folgenden acht Gastspielen auf Schalke verloren die Domstädter fünf.

    Mit nur 21 Gegentreffern stellt Schalke die beste Abwehr der Liga. In der Veltins- Arena kassierten die Knappen sogar nur 6 Gegentore - ebenfalls Ligabestwert!

    Die Elf von Christoph Daum ist das drittbeste Auswärtsteam der Liga. 16 von 29 Punkten holten die "Geißböcke" auf fremden Plätzen.

    2009 ging Schalke schon 2-mal als Verlierer vom Platz. Zum selben Zeitpunkt der Hinrunde waren die Gelsenkirchener noch ungeschlagener Tabellenführer!

    Während der gesamten Hinrunde hatte Köln nur 1-mal unentschieden gespielt. Von den fünf Rückrundenpartien der Rheinländer endeten dagegen schon vier mit einer Punkteteilung.

    Schalke traf ligaweit am häufigsten Pfosten oder Latte (15-mal) - für die "Geißböcke" rettete das Aluminium wiederum am häufigsten (13-mal).

    Christoph Daum ist ein echter "Schalke-Experte”: Gegen die Gelsenkirchener verlor er nur 2 von 18 BL-Spielen (12 Siege). Mit dem 1. FC Köln zog er gegen die "Knappen" noch nie den Kürzeren (4 Siege, 1 Remis)!

    Der Kölner Coach steht außerdem unmittelbar vor seinem 200. Sieg im "Oberhaus".

    Bei keiner Partie des 1. FC Köln oder des FC Schalke 04 schoss 2008/09 einer der beteiligten Clubs mehr als 3 Tore.