Bundesliga

Hamburg ist kein gutes Pflaster

Der FC Energie Cottbus hat noch nie beim Hamburger SV triumphiert.

    Die letzten 3 Gastspiele der Lausitzer in Hamburg endeten unentschieden. Gewonnen hat Energie beim HSV jedoch noch nie (3 Remis, 2 Niederlagen).

    Die BL-Bilanz zwischen Hamburg und Cottbus ist komplett ausgeglichen - beide Clubs siegten jeweils 3-mal bei 5 Unentschieden und 15:15 Toren. Am 33. Spieltag der Vorsaison sicherte sich Energie mit einem 2:0-Heimsieg über den Hamburger SV vorzeitig den Klassenerhalt.

    Erstmals unter Martin Jol verlor der HSV zuletzt 2-mal in Folge.

    Auswärts kassierte Energie vor der 12. Spielminute noch kein Gegentor.

    Die Elf von Bojan Prasnikar verlor am häufigsten nach einer 1:0-Führung (4-mal).

    In der Rückrunde haben Hamburg und Cottbus genau dieselbe Torbilanz: 9:11! Die Hanseaten holten damit 9 Punkte, die Lausitzer nur 7.

    Die Hanseaten ließen ligaweit die wenigsten Gegentore per Kopf zu (3).

    Joris Mathijsen ist 1 von 4 BL-Feldspielern, der keine Minute in dieser Saison verpasste.

    Seit der Bekanntgabe des Wechsels von Ivica Olic zum FC Bayern traf der Kroate nicht mehr in der Bundesliga.