Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel SC Freiburg gegen VfB Stuttgart (am Freitag ab 20 Uhr im Live-Ticker auf bundesliga.de).

5 Fakten zum Spiel:

  • Von den aktuellen Bundesligisten hat der VfB nur gegen Freiburg die letzten drei Spiele alle gewonnen.

  • Der VfB Stuttgart hat nach zwölf Spieltagen nur neun Punkte auf dem Konto – eine so schlechte Bilanz hatten die Schwaben zuvor nur ein Mal: In der einzigen Abstiegssaison 1974/75 waren es umgerechnet sogar nur sieben Zähler.

  • Stuttgart blieb zuletzt drei Mal in Folge ohne Treffer, stellte damit bereits den historischen Vereinsnegativrekord ein. Nun droht eine neue Negativmarke.

  • Freiburg könnte noch besser dastehen, verspielte aber zuletzt beim 2:2 in Mainz bereits zum dritten Mal in dieser Saison kurz vor Schluss den Sieg.

  • In Mainz traf der SC Freiburg gleich zwei Mal per Kopf – damit haben die Breisgauer in dieser Spielzeit nun schon mehr Kopfballtore auf dem Konto (drei) als in der kompletten letzten Saison (zwei, Ligaminus).

Das sagen die Trainer:

Christian Streich

"Der VfB wird alle Energie reinsetzen. Das wird ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Wir werden uns genauso akribisch auf das Spiel vorbereiten, wie wir es immer tun. Ich glaube nicht, dass Stuttgart exrem verunsichert ist. Beim VfB ist es immer etwas turbulent. Die Stadt hat natürlich einen anderen Anspruch."

Huub Stevens

"Ich habe ein gutes Gefühl. Wir sind jetzt da unten und da müssen wir raus - und da musst du versuchen, in jedem Spiel zu punkten. Wir versuchen, den Spaßfaktor wieder reinzubringen. Ist doch klar, wenn man Spiele verliert und unten in der Tabelle steht, hat man nicht so viel Spaß. Du kannst keine Saison vorhersagen, du wirst immer mit Überraschungen zu tun haben."

Voraussichtliche Aufstellungen:

SC Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Sorg, Torrejon, Mitrovic, C. Günter

Mittelfeld: Darida, Höfler, Klaus, Schmid

Sturm: Freis, Mehmedi

VfB Stuttgart

Tor: Ulreich

Abwehr: Klein, Baumgartl, Rüdiger, G. Sakai

Mittelfeld: Gruezo, Gentner, Harnik, Leitner, Kostic

Sturm: Ginczek

Sie werden fehlen:

Freiburg: Philipp (Muskelfaserriss), Batz (Rückenprobleme), Riether (Muskelfaserriss in der Wade), Stanko (Kreuzbandriss)

Stuttgart: Niedermeier (Oberschenkelprobleme), Schwaab (Gelb-Rot-Sperre), Didavi (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Oriol Romeu (Gelbsperre), Abdellaoue (Knorpelschaden), Ibisevic (Fußverletzung)

Schiedsrichter:

Manuel Gräfe (SR)
Marco Achmüller (SR-A. 1)
Markus Schüller (SR-A. 2)
Thorsten Schriever (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

SC Freiburg: Die Breisgauer sind bestens in Form. In den letzten drei Spielen holte die Elf von Coach Christian Streich zwei Siege und zuletzt ein Unentschieden. A propos - mit dem 2:2 in Mainz spielte der SC zum sechsten Mal remis. So oft, wie kein anderer Club in der laufenden Saison.

VfB Stuttgart: Die Schwaben stecken nach der Derbyniederlage gegen den FC Augsburg weiterhin tief in der Krise. Trainer Armin Veh zog seine Konsequenzen und trat vom Traineramt zurück. Seit drei Spielen in Folge ist der VfB punktlos. Huub Stevens wurde als Nachfolger engagiert und soll den freien Fall wie schon zum Ende der vergangenen Saison stoppen.

Spieler im Fokus:

Filip Kostic

© getty

Die Erwartungen in den Serben waren groß, nachdem er im Sommer für viel Geld ins Schwabenländle wechselte - erfüllt hat er sie noch nicht. Der VfB Stuttgart steckt in der Krise, der neue Trainer soll's nun richten. Und Filip Kostic muss endlich die von ihm erwarteten Leistungen zeigen.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für SC Freiburg? Wenn Stefan Mitrovic mit von der Partie ist. Der Serbe bestritt fünf Pflichtspiele für den SC Freiburg. Mit ihm gab es drei Siege und zwei Remis.

Für VfB Stuttgart? Wenn Timo Werner sich beweisen darf. Der Jungstar gewann beide Spiele gegen den SC. In der letzten Saison beim 3:1 in Freiburg traf er zwei Mal und war so mit 17 Jahren der jüngste Doppelpacker der Bundesliga-Historie.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Harnik macht den Derbysieg klar

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

25.11.2012: SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:0 (1:0)

Jan Rosenthal, Pavel Krmas und Max Kruse lassen den Schwaben am 13. Spieltag der Saison 2012/13 keine Chance.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 13. Spieltags