Bundesliga

Voronin trifft und trifft

Hertha BSC gewann die 3 letzten Punktspiele gegen die Schwaben und ist gegen den VfB in der Bundesliga seit 7 Partien ungeschlagen.

    Das häufigste Resultat in Spielen zwischen beiden Teams ist das torlose Remis, das es schon 7-mal gab.

    Höher als am letzten Spieltag (0-4 in Bremen) verlor der VfB zuletzt im Dezember 1997 - 1-6 in Leverkusen unter Trainer Joachim Löw.

    In den letzten 5 Heimspielen traf der VfB jeweils mindestens 2-mal.

    11 der 15 Berliner Saisonsiege waren mit 1 Tor Differenz - Ligahöchstwert. Darunter sind 7 der letzten 8 Heimspiele.

    Mit Stuttgart und Hertha BSC treffen die beiden einzigen Teams aufeinander, für die noch kein Abwehrspieler traf.

    4 der letzten 6 Stuttgarter Gegentreffer wurden von außerhalb des Strafraums erzielt.

    Stuttgart und Hertha sind noch ohne Platzverweis. Für die Schwaben ist die nächste Hinausstellung die 100. der BL-Geschichte, die Hauptstädter beendeten alle Spiele unter Lucien Favre mit 11 Akteuren.

    Pal Dardai bestritt 260 BL-Spiele für die Hertha. Mit seinem nächsten Einsatz für die Berliner schließt er zu Holger Brück auf, der zwischen 1972 und 1980 261-mal für Hertha BSC auflief - insgesamt am zweithäufigsten.

    Andrey Voronin schoss 8 der letzten 10 Hertha-Tore.