Bundesliga

Hat das Warten mal ein Ende?

Seit fast 12 Jahren warten die Kölner im rheinischen Derby auf einen Sieg.


    Der letzte gelang im Mai 1997 nach einem Dreierpack von Toni Polster gegen die von Christoph Daum gecoachten Leverkusener (4-0).

    Seit nunmehr 11 Partien ist Bayer gegen Köln unbesiegt.

    Köln schoss nur 1 Tor in den letzten 6 Duellen mit der Werkself - das gelang Patrick Helmes, der nun für die andere Seite stürmt.

    Die Daum-Elf ist seit 6 Heimspielen sieglos (3 Remis, 3 Pleiten).

    Die Geißböcke ließen nur 1.4 Gegentore pro Spiel zu.

    So sattelfest präsentierte sich die FC-Abwehr in der Bundesliga zuletzt 1995/96, als Bodo Illgner im Schnitt nur 1.03- mal pro Spiel hinter sich greifen musste.

    Erstmals seit Herbst 2005 (unter Michael Skibbe) blieb Leverkusen in 5 aufeinanderfolgenden Partien sieglos.

    Die Werkself ist das zweitschwächste Team der Rückrunde - nur 6 Punkte in 8 Spielen stehen zu Buche.

    Leverkusen wartet seit 14 Spieltagen auf ein Zu-Null-Spiel - aktuell am längsten von allen Vereinen.

    Mit Köln und Leverkusen treffen die beiden einzigen Teams aufeinander, die auswärts mehr Punkte holten als zu Hause.

    In den letzten beiden Spielen schnürte jeweils 1 Kölner 1 Doppelpack - jeweils war es ein Slowene, der binnen maximal 18 Minuten in der 2. Halbzeit 2-mal einnetzte.

    Christoph Daum verlor seine letzten 4 Spiele gegen Leverkusen (1-13 Tore) - 1-mal mit Köln, zuvor 3-mal mit Stuttgart.