Bundesliga

Seriensieger reist zum Lieblingsgegner

Gegen keinen anderen Bundesligisten siegte der BVB häufiger als gegen Frankfurt - 34-mal!

    Die Eintracht gewann keines der letzten 7 Pflichtspiele gegen den BVB (3 Niederlagen, 4 Remis), obwohl sie in 5 dieser Partien mit 1-0 in Führung gelegen hatte.

    Der BVB ist seit 6 Spielen ungeschlagen - die letzten 5 konnte er allesamt gewinnen.

    5 Siege in Folge sind gleichbedeutend mit der längsten Siegesserie für Jürgen Klopp als Bundesliga-Trainer.

    Dortmund kassierte ligaweit die wenigsten Niederlagen (4). Am Ende der Vorsaison standen noch 14 Pleiten beim BVB zu Buche.

    Die Borussia beging ligaweit die drittwenigsten Fouls (481, rund 17 pro Partie) und sah die wenigsten Gelben Karten (44).

    Jürgen Klopp ist noch ungeschlagen gegen Frankfurt (1 Sieg, 4 Remis) - in der Hinrunde feierte er gegen die Hessen seinen höchsten Sieg als Trainer der Borussia (4-0).

    Martin Fenin ist der Pechvogel der Liga - 7-mal scheiterte der Stürmer an Pfosten oder Latte.

    Nikos Liberopoulos traf in den letzten beiden Heimspielen je 1-mal ins Schwarze. 8 seiner 9 Treffer erzielte der Grieche in der Commerzbank-Arena.

    Sebastian Kehl erzielte wie in der Vorsaison 3 Saisontreffer - sein persönlicher Bestwert innerhalb einer Spielzeit sind 4 Tore.