Bundesliga

Ein Sieger fast garantiert

Keines der vergangenen neun Punktspiele zwischen dem 1. FC Köln und dem VfL Bochum endete unentschieden.

    Im April 2004 trat der VfL letztmals in der Domstadt an - der 2-1-Erfolg der Bochumer war der 1. Pflichtspielsieg überhaupt beim FC.

    Keines der letzten 9 Punktspiele zwischen beiden Clubs endete remis (6 Siege für Köln, 3 für den VfL).

    Die Kölner verloren 4 der letzten 5 Heimspiele (1 Sieg).

    Die Daum-Elf holte auswärts mehr Punkte (22) als zu Hause (16).

    Nach zuvor 5 Pleiten in Serie konnte der VfL mit dem 2-0 über Frankfurt wieder einen Sieg und damit den Klassenerhalt feiern.

    Hopp oder Top: Nur Spitzenreiter Wolfsburg teilte länger nicht mehr die Punkte (15 Spiele) als die Kölner (11) und die Bochumer (10).

    Die Koller-Elf sah ligaweit die meisten Gelben Karten (74) und musste die meisten Platzverweise hinnehmen (7).

    Der VfL verlor ligaweit anteilig die meisten Luftzweikämpfe am Ball (56.2%). Kein Wunder, dass kein Team mehr Gegentreffer mit dem Kopf kassierte als die Ruhrstädter (16).

    Christoph Daum ist gegen Bochum noch ungeschlagen: Von 19 Partien gewann Daum 13 (6 Remis).

    Diego Klimowicz trifft auf seinen Lieblingsgegner: Gegen keinen aktuellen Bundesligisten netzte der Argentinier öfter ein als gegen den FC (5-mal, wie gegen Frankfurt).