Bundesliga

Gladbach macht's mit Köpfchen

Die Gladbacher gewannen keines der letzten 19 Auswärtsspiele in Bremen. Der letzte Erfolg an der Weser fiel jedoch deutlich aus: Mit 7-1 brachten die Fohlen 1986/87 den Bremern deren höchste BL-Heimpleite bei!

    Werder gewann 12 der letzten 14 Heimspiele gegen die Borussia (2 Remis). In diesen 14 Gastspielen im Weserstadion gelangen den Fohlen nur 5 magere Törchen.

    Immer noch im Niemandsland der Liga: Bremen konnte sich zuletzt am 17. Spieltag der Vorsaison in der oberen Tabellenhälfte platzieren.

    Guter Saisonstart: Mit 4 Punkten aus den ersten beiden Partien haben die Gladbacher die beste Ausbeute seit 2003/04. An den ersten 3 Spieltagen ungeschlagen blieb man zuletzt in der BL-Saison 1997/98.

    Bremen wartet saisonübergreifend seit 4 Ligaspielen auf einen Sieg - keine Mannschaft ist derzeit länger sieglos.

    Gladbach erzielte die meisten Kopfballtore (3) in dieser Saison - Roel Brouwers traf 2-mal mit der Stirn. In Spielen mit Beteiligung der Borussia wurden 5 der 9 Tore per Kopf erzielt.

    Das Bremer Urgestein Thomas Schaaf hat als Trainer noch nie ein BL-Heimspiel gegen die Borussia verloren (6 Siege, 2 Unentschieden).

    Gegen keinen anderen aktuellen Bundeslligisten traf Oliver Neuville so häufig wie gegen Werder Bremen (7-mal).

    Neuzugang Juan Arango gab ligaweit die meisten Schüsse ab (12), gefolgt von Bremens Mesut Özil (11).

    Die Borussen gewannen nur 2 der 18 BL-Spiele, in denen Christofer Heimeroth zwischen den Pfosten stand - das erste davon war das Heimspiel gegen Werder Bremen in der Vorsaison (3-2).