Den Freiburgern gelangen in den letzten 3 Bundesligaspielen 9 Tore, während die Münchner seit 274 Minuten auf einen Pflichtspieltreffer warten.

  • Der FC Bayern gewann die letzten 7 Bundesligapartien gegen den SC Freiburg (16-1 Tore) bzw. 11 der letzten 12 Begegnungen mit den Breisgauern im Oberhaus (1 Unentschieden, 29-4 Tore).

  • Am 16. Dezember 2003 verloren die Freiburger daheim gegen den FCB mit 0-6 und kassierten ihre bis dahin höchste Bundesliga-Heimpleite.

  • Am 4. Dezember 2004 ereilte sie gegen Werder Bremen das gleiche Schicksal.

  • Am 12. April 2000 wurde Bayern-Torwart Oliver Kahn beim 2-1-Auswärtssieg seiner Mannschaft in Freiburg kurz vor Spielende von einem Golfball am Kopf getroffen und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

  • Schwacher Trost: Zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison hatten die Bayern ebenfalls 12 Punkte auf dem Konto, aber fast doppelt so viele Gegentreffer kassiert (13).

  • Die Dutt-Elf holte auswärts mehr Punkte (6) als zu Hause (4). In den letzten 7 Pflichtspielen der Breisgauer wechselten sich Niederlage und Sieg ab - demnach würden die Bayern verlieren.

  • Vor der 25. Spielminute ist der FCB als einziges Team der Liga noch ohne Treffer.

  • Der SCF kassierte die meisten Gegentore in der Schlussviertelstunde (7) - beim letzten Auftritt in Hannover klingelte es 2-mal in diesem Zeitabschnitt.

  • Mohamadou Idrissou war an 54 Prozent der Freiburger Treffer beteiligt - nur Schalkes Jefferson Farfan und der Mainzer Andreas Ivanschitz sind noch wertvoller für ihr Team als der Kameruner.