Bundesliga

Klopp will die Serie fortsetzen

Jürgen Klopp hat als Trainer noch nie gegen Bochum verloren - 5 Siege und 1 Remis stehen mit Mainz und Dortmund zu Buche.

    Der BVB und der VfL treffen in der Bundesliga zum 59. Mal aufeinander und die Bilanz spricht leicht für Dortmund - 22 Siegen der Borussia stehen 16 Erfolge der Bochumer gegenüber (20 Remis).

    Nur 1 der letzten 9 Partien gegen den Reviernachbarn konnte der VfL für sich entscheiden (4 Remis, 4 Niederlagen).

    In 7 von 8 Partien erzielten die Borussen exakt 1 Treffer pro Partie - sie schossen nie mehr als 1 Tor in dieser Spielzeit.

    Nach 6 sieglosen Spielen in der Bundesliga holten die "Schwarz-Gelben" gegen Mönchengladbach ihren 2. Dreier in dieser Spielzeit - zum Auftakt gab es einen 1:0-Erfolg gegen Köln.

    Dortmund führte bisher 6-mal in einer Partie und konnte anschließend nur 2 Siege einfahren - der VfL musste für seine 2 Siege 5-mal in Führung gehen.

    Dortmund (9) und Bochum (8) ließen ligaweit nach einer Führung die meisten Punkte liegen.

    Mit dem Bochumer Mergim Mavraj (Rang 6 mit 72,2 Prozent) und dem Dortmunder Mats Hummels (Rang 11 mit 68,4 Prozent) treffen zwei der besten Zweikämpfer der Bundesliga (unter allen Spielern mit mindestens 32 Zweikämpfen am Ball) am 9. Spieltag aufeinander.

    Der VfL sammelte unter Interimscoach Heinemann und mit dem neuen Schlussmann Luthe 4 Punkte in 2 Spielen - genauso viel wie in den ersten 6 Partien.

    Dortmunds Neuzugang Lucas Barrios erzielte am 8. Spieltag in Mönchengladbach sein 1. Bundesliga-Tor, nachdem er bereits 3-mal im Pokal erfolgreich war.

    Mit Diego Klimowicz kehrt ein Ex-Borusse in den Signal-Iduna-Park zurück - in 38 Partien für Dortmund schoss er weniger Tore (6), als in den 17 Spielen für den VfL (7).