In der Bundesliga fielen im Schnitt 4,3 Tore pro Spiel, wenn beide Clubs aufeinandertrafen.

  • Die letzten Vergleiche beider Teams gegeneinander datieren aus der Saison 2006/07. Beide Partien endeten mit einem Sieg für den amtierenden Meister: 2:1 in Mainz sowie 3:2 im Heimspiel.

  • Der einzige Auswärtserfolg der Mainzer in der Volkswagen Arena datiert vom 3. Mai 2006 - gleichzeitig war es auch der höchste Auswärtssieg den eine der beiden Mannschaften im direkten Vergleich erringen konnte.

  • Der Aufsteiger und der Meister auf Augenhöhe: Nach zehn Spieltagen sind beide Vereine Tabellen-Nachbarn und stehen mit 17 Zählern knapp hinter den Europacup-Plätzen.

  • Andreas Ivanschitz markierte gegen die Breisgauer seine Scorerpunkte acht und neun (fünf Tore, vier Assists) und führt damit die Scorerliste an.

  • Effektive Mainzer: Kein Bundesliga-Team hat eine derart gute Chancenverwertung wie Mainz - 20,3 Prozent der nicht geblockten Schüsse landeten im Netz des Gegners.

  • Aber: Kein Team schoss seltener aufs gegnerische Tor als die Mainzer (88 Versuche).

  • Im Heimspiel gegen Mitaufsteiger Freiburg gewannen die Mainzer ihr erstes Spiel ohne ein Gegentor in dieser Saison - kein anderes Team seltener.

  • Ivanschitz und Bance erzielten zusammen 60 Prozent der FSV-Bundesligatore in dieser Saison.

  • Bungert trifft auf Dzeko: Der Verteidiger mit den zweitbesten Zweikampfwerten am Ball (76,3 Prozent Duelle am Ball gewonnen) erwartet VfL-Stürmer Dzeko, der mit 41 Tor-schussversuchen ligaweit in dieser Kategorie Position 1 belegt.