Der Rekrodmeister stand in dieser Spielzeit erst an drei Spieltagen auf einem Platz für einen internationalen Wettbewerb (am 5., 6. und 10. Spieltag).

  • Durch Halil Altintops Goldenes Tor gewann Schalke am 25. April sein letztes Gastspiel bei den Bayern mit 1:0. FCB-Coach Jürgen Klinsmann wurde zwei Tage später entlassen und durch Jupp Heynckes ersetzt.

  • Am 9. Oktober 1976 landete Schalke 04 mit einem 7:0-Erfolg im Münchner Olympiastadion seinen höchsten Bundesliga-Sieg - für die Bayern dagegen war es die höchste Pleite im Oberhaus.

  • Bayern ist als einziger Bundesligist noch ohne Tor vor der 25. Spielminute. An drei der letzten fünf Spieltage blieben die Münchner sogar gänzlich ohne Treffer.

  • Kein Bayern-Spieler kommt nach elf Spieltagen auf mehr als drei Treffer - das gab es in der Bundesliga noch nie!

  • Was unter Magath zuletzt zwei Mal innerhalb von sieben Tagen gelang, hatten die Schalker zuvor sechs Jahre lang (!!) nicht geschafft: nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch zu punkten (3:3 gegen den HSV, 2:2 gegen Leverkusen).

  • Die Münchner spielen ligaweit mit großem Abstand die meisten Pässe (536 pro Partie) - und haben dabei auch mit Abstand die geringste Fehlpassquote (knapp 16 Prozent).

  • Kevin Kuranyi war an fünf der letzten sechs Schalker Bundesliga-Tore unmittelbar beteiligt (vier Tore, ein Assist).

  • Luca Toni kommt ligaweit am häufigsten zum Abschluss - im Schnitt gibt er alle 18 Minuten einen Torschuss ab.

  • Felix Magath war von Sommer 2004 bis Ende Januar 2007 Trainer der Bayern und holte mit den Münchnern 2005 und 2006 das Double. Im Schnitt holte er mit den Münchnern 2,14 Punkte pro Partie - damit ist er der beste Bayern-Coach in der Bundesliga-Historie!

  • Als Gäste-Trainer trat Magath neun Mal bei den Bayern an - und kassierte acht Pleiten. Nur mit Eintracht Frankfurt gelang ihm ein Sieg in München (2:1 im November 2000).