Es ist das 33. Bundesliga-Gastspiel des VfL an der Weser - zu holen gab es fast gar nichts für Bochum: Ein einziger Sieg sowie sieben Remis stehen 24 Niederlagen für die "Blau-Weißen" gegenüber.

  • 23 Minuten fehlten Tim Wiese im Hinspiel bis zum Werder-Rekord von 641 Spielminuten ohne Gegentor. Doch nach 38 Sekunden traf Sestak. Statt eines neuen Bremer Vereinsrekordes stand das früheste Tor der laufenden Saison zu Buche.

  • Bochum verlor die letzten beiden Begegnungen mit 1:4. Insgesamt kassierte Bochum schon sechs Mal eine Niederlage mit mehr als zwei Treffern Unterschied in dieser Spielzeit - je drei Mal auswärts und zuhause.

  • In der Hinrunde der letzten Saison trennten sich beide Teams torlos, ansonsten ging in vier der letzten fünf Aufeinandertreffen beider Teams eine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Doch keine dieser vier Begegnungen gewann der Club, der das 1:0 erzielte.

  • Werder ist das gefährlichste Team nach Standards: 24 Tore. Auch der Anteil dieser an den eigenen Toren (47,1 Prozent) ist bei keiner anderen Truppe so hoch. Nach Freistößen trafen die Bremer schon elf Mal, ebenfalls alleiniger Liga-Höchstwert.

  • Bochums Vorsprung auf Platz 15 ist an den letzten beiden Spieltagen von neun Punkten (nach dem 24. Spieltag) auf aktuell vier Punkte zusammengeschrumpft.

  • Alle aktuellen Bremer zusammen haben schon 16 Mal im grün-weißen Dress gegen Bochum getroffen. Hunt traf in fünf Spielen gegen den VfL fünf Mal, darunter ein "Dreierpack". Auf Bochumer Seite kommt Stanislav Sestak auf vier Tore in vier Spielen gegen Bremen.

  • Das erste Bundesliga-Spiel von Thomas Schaaf als Trainer war ein 1:0-Heimsieg gegen den FC Schalke 04 - das Goldene Tor am 11. Mai 1999 schoss der jetzige Bochumer Christoph Dabrowski, damals noch bei Werder aktiv.

  • Bochums Schlussmann Philipp Heerwagen ist der Torhüter, der ligaweit die meisten Torschüsse parierte: 98.

  • Claudio Pizarro traf in fünf der letzten sieben Bundesliga-Spiele jeweils ein Mal. Das 1:0 in Hoffenheim war sein 57. Treffer im 100. Bundesliga-Spiel für Werder. Insgesamt sind es diese Saison 21 Pflichtspieltore - zusammen mit Wolfsburgs Dzeko die meisten aller Bundesliga-Spieler (Stand: 16. März, Anm. d. Red.).