Dortmund konnte drei der letzten vier Bundesliga-Spiele gewinnen (eine Niederlage, 12:4 Tore). Dortmund hat nur eins der letzten neun Spiele im Signal Iduna Park verloren (sieben Siege, ein Remis).

  • Das Hinspiel in der BayArena endete mit einem 1:1-Unentschieden. Der BVB ging nach acht Minuten durch ein Kopfballtor seines argentinischen Torjägers Lucas Barrios in Führung, Manuel Friedrich erzielte im zweiten Durchgang den Ausgleich.

  • Nur gegen die Gladbacher Borussia erzielte der Werksclub mehr Tore (101) als gegen den BVB (98).

  • Die letzten fünf Duelle gegen die "Schwarz-Gelben" konnten die Rheinländer nicht gewinnen (zwei Niederlagen).

  • Kein Team spielte so oft unentschieden wie Leverkusen (elf Mal). Dortmund hat seit 13 Partien nicht mehr remis gespielt - die längste Serie der Liga.

  • Borussia Dortmund ging in 21 Saisonspielen in Führung - Ligahöchstwert, gab aber bereits 20 Punkte nach Führungen ab, was ebenfalls der Höchstwert in dieser Saison ist.

  • Rene Adler hielt nur 64,8 Prozent der Schüsse, die auf sein Tor kamen. Von den Stammtorhütern ist nur Gladbachs Bailly (63,8 Prozent) schwächer. In der Rückrunde führten schon drei Patzer von Adler unmittelbar zu Gegentoren.

  • Mönchengladbachs 12:0 gegen Dortmund am letzten Spieltag der Saison 1977/78 war nicht nur der höchste Sieg in der Geschichte der Bundesliga, sondern auch Jupp Heynckes' letztes Bundesliga-Spiel als Aktiver. Der heutige Bayer-Coach erzielte damals fünf Tore, der einzige "Fünferpack" seiner Karriere.

  • Gegen keinen Club traf Stefan Kießling so oft wie gegen Dortmund (sechs Mal). In seinen sieben Bundesliga-Spielen mit Bayer gegen die Borussia erzielte der Top-Torjäger der Liga fünf Treffer.

  • Mohamed Zidan war in den letzten sechs Spielen an sieben Toren direkt beteiligt (vier Tore, drei Assists).