Sechs der letzten sieben Spiele gegen die "Geißbockelf" konnten die 96er gewinnen - nur in der vergangenen Saison siegte Köln zuhause (2:1). Diese Partie im November 2008 war auch das letzte Bundesliga-Spiel, das Köln nach Rückstand noch gewinnen konnte.

  • Das Hinspiel gewann Hannover mit 1:0 in Köln durch einen Treffer von Jan Rosenthal, dem dabei sein einziges Saisontor gelang.

  • In Hannover hat der FC in der Bundesliga zuletzt vor 22 Jahren gewonnen (3:0). Das war das einzige der letzten neun Bundesliga-Heimspiele, das 96 gegen den FC verlor und somit die einzige Heimniederlage in der Bundesliga gegen Köln innerhalb von 38 Jahren.

  • In den zehn Rückrundenspielen blieben die Kölner nur ein Mal ohne Gegentor (1,9 Gegentore pro Spiel). Nur Hannover kassierte in der Rückrunde mehr Gegentore (23) als Köln (19, wie Wolfsburg).

  • Weder Köln, noch Hannover haben nach einem Rückstand in dieser Saison noch Siege eingefahren.

  • Die letzten sieben Spiele konnten die Kölner nicht gewinnen (vier Remis, drei Niederlagen). So eine lange Sieglos-Serie gab es in dieser Spielzeit noch nicht für den FC. Kein anderes Team wartet derzeit so lange auf einen "Dreier".

  • Sieben Mal war der 1. FC Köln in der laufenden Saison an torlosen Partien beteiligt - damit haben die "Geißböcke" den Bundesliga-Rekord eingestellt (der zuvor von sieben Teams erreicht wurde).

  • Im wichtigen Spiel gegen Abstiegskonkurrent Hannover fehlt Geromel gelbgesperrt. Drei Mal musste der FC in dieser Saison ohne den Brasilianer auskommen. Alle drei Partien wurden verloren.

  • Als Spieler verlor Zvonimir Soldo in der Bundesliga keines seiner acht Spiele gegen Hannover (fünf Siege, drei Remis).

  • Hanno Balitsch machte seine ersten Bundesliga-Schritte 2001/02 für den 1. FC Köln. 24 Mal kam das damalige Talent für die "Geißbockelf" zum Einsatz und wechselte dann zum Nachbarn aus Leverkusen.