Hoffenheim ist seit fünf Bundesliga-Spielen ohne Sieg (zwei Remis, drei Niederlagen). Der 1. FC Köln hat nur eins der letzten neun Spiele gewonnen (vier Unentschieden, vier Niederlagen).

  • Seit ihrem gemeinsamen Aufstieg 2008 trafen beide Teams drei Mal im Oberhaus aufeinander und immer hieß der Sieger Hoffenheim (Torverhältnis 9:1).

  • Die Kölner haben nach 29 Spielen nur 31 Punkte. Schlechter waren sie zu diesem Zeitpunkt nur in den Abstiegsjahren 2006 (23 Punkte), 2004 und 2002 (je 20).

  • Rekorde: Wenn 1899 gegen Köln nicht gewinnt, würde die Rangnick-Elf ihren Vereins-Negativrekord von fünf Heimspielen in Folge ohne Sieg aus dem Frühjahr 2009 einstellen. Ein 0:0 wäre zudem das achte torlose Unentschieden für Köln in dieser Saison und damit Bundesliga-Rekord!

  • 1899-Jubiläen: Hoffenheim steht unmittelbar vor dem 25. Bundesliga-Sieg. Zwei Tore fehlen zur 100er-Marke. Bei einem Remis würde 1899 den 50. Heimpunkt holen.

  • Kein Team erzielte weniger Tore als Köln (27, wie Freiburg). In 14 der 29 Saisonspiele blieb der FC ohne eigenen Treffer - so oft wie kein anderer Club.

  • Mit den Hoffenheimern Simunic und Salihovic (je zehn Gelbe Karten) und den Kölnern Petit (ebenfalls zehn) und Maniche (neun) sind in den Kadern der beiden Clubs vier der acht Spieler mit den meisten Verwarnungen vertreten. Die einzigen in dieser Partie gesperrten Spieler sind aber die beiden Kölner Rotsünder Mohamad und Tosic.

  • Mit Carlos Eduardo und Petit treffen zwei der vier meistgefoulten Spieler der Bundesliga aufeinander. Der Brasilianer in Diensten Hoffenheims wurde schon 101 Mal unfair gestoppt (Platz 1), der Kölner Portugiese 81 Mal (Rang 4).

  • Von 1999 bis 2001 bestritt der Spieler Zvonimir Soldo bei Stuttgart unter Trainer Ralf Rangnick 53 Bundesliga-Partien.