Nur gegen Frankfurt feierte Bochum mehr Bundesliga-Siege (23) als gegen den HSV (19, wie Gladbach). 15 der 19 Siege gegen die "Rothosen" fanden im heimischen Stadion statt.

  • Hamburg gewann nur zwei der letzten acht Bundesliga-Duelle gegen den VfL (fünf Niederlagen, ein Remis).

  • Der HSV konnte nur ein Mal in den letzten neun Jahren in Bochum dreifach punkten (drei Remis, zwei Niederlagen) - 2004/05 siegten die Norddeutschen mit 2:1.

  • Tore fast garantiert: Keine der letzten 17 Begegnungen beider Mannschaften endete torlos.

  • Seit sieben Bundesligaspielen warten die Ruhrstädter nun schon auf einen Sieg (drei Remis, vier Niederlagen) - länger als jedes andere Team.

  • Bochum holte auswärts mehr Punkte (16) als zuhause (zwölf) und konnte nur eins der letzten zwölf Heimspiele gewinnen (fünf Remis, sechs Niederlagen).

  • Der HSV konnte keines der letzten fünf Liga-Spiele nach einer Europapokalwoche gewinnen (drei Remis, zwei Niederlagen). Vor dem Gastspiel in Bochum steht das Viertelfinal-Rückspiel in Lüttich auf dem Programm.

  • Die "Rothosen" sind mit zwölf Unentschieden die Remiskönige der Liga. Bochum teilte am dritthäufigsten die Punkte (zehn Mal).

  • Bochum gab ligaweit die meisten Punkte nach Führung ab (20, wie der BVB), der HSV die drittmeisten (17).

  • Philipp Heerwagen hielt ligaweit die meisten Bälle (111) - in Freiburg sicherte er mit sieben Paraden wenigstens einen Punkt.