Augsburg könnte mit einem Aufstieg die beste Saison seiner Vereinsgeschichte krönen, Nürnberg wiederum mit einem Abstieg zum alleinigen Rekordabsteiger werden (es wäre der achte Abstieg).

  • Nürnberg und Augsburg standen sich seit Kriegsende in Pflichtspielen 17 Mal gegenüber. Die Franken setzten sich zehn Mal durch, der FCA gewann nur zwei dieser Partien (fünf Remis).

  • Die letzte Begegnung gab es in der Zweitligasaison 2008/09, als die Nürnberger ihr Heimspiel am 1. Spieltag mit 2:1 gewannen und in Augsburg zum Rückrundenstart ein 0:0 erreichten.

  • In sieben von elf Relegationsjahren setzte sich der Erstligist durch; im vergangenen Jahr jedoch gelang dem Zweitligisten 1. FC Nürnberg ein klarer Erfolg gegen Cottbus (3:0 und 2:0).

  • Mit dem 1:0 gegen Köln geht Nürnberg nach zuvor vier Niederlagen in Folge mit einem kleinen Erfolgserlebnis in die Relegation. Den Augsburgern wiederum gelangen an den letzten sieben Spieltagen nur zwei Siege (bei zwei Niederlagen und drei Remis).

  • Augsburg ist seit fünf Auswärtsspielen sieglos - nach zuvor drei Pleiten gab es zuletzt zwei Remis auf des Gegners Platz.

  • Der FCA ist "Meister" der Zweitliga-Rückrunde - mit 34 Punkten holten sie 2010 sogar sechs Punkte mehr als der 1. FC Kaiserslautern.

  • 19 der 31 Punkte sammelten die Franken unter Dieter Hecking in der Rückrunde - damit ist der FCN in der Rückrundentabelle auf Rang 12. Die Torquote der Rückrunde war ebenfalls deutlich besser (1,2) als vor der Winterpause (0,7).

  • Nürnberg hat die schwächste Offensive der Bundesliga - nur 32 Tore gelangen dem "Club".

  • Kurz vor dem Relegationsspiel wurde die feste Verpflichtung des "Club"-Leihspielers Dominik Reinhardt duch den FCA bekannt. Reinhardt war in der vergangenen Zweitligasaison der Augsburger mit der besten Zweikampfbilanz (64,1 Prozent) und den meisten Ballkontakten (2.050).