Bundesliga

Mit Selbstvertrauen nach Köln

Drei der vier Bundesligaspiele gegen Köln konnte Hoffenheim gewinnen, ein Mal blieb der FC erfolgreich - in der letzten Begegnung im April (2:0).

    Keines der sieben Pflichtspiele zwischen Köln und Hoffenheim endete unentschieden. Vier Mal setzte sich der FC durch, drei Mal Hoffenheim.

    In der Bundesliga hat Hoffenheim beide Auswärtsspiele beim FC gewonnen - mit einem Torverhältnis von 7:1. Sonst siegte 1899 in der Bundesliga nur gegen Hannover zwei Mal auswärts.

    Der FC hat nur eines der letzten acht Bundesliga-Spiele gewonnen. Das war das 1:0 gegen St. Pauli am 3. Spieltag. Dazu gab es zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

    Hoffenheim hat nur eines der letzten neun Bundesliga-Spiele verloren. Das war am Dienstag das 1:2 gegen Bayern. Dazu kommen Fünf Siege und drei Remis.

    In den letzten zehn Heimspielen kassierte der FC 21 Gegentore, im Schnitt über zwei pro Partie.

    Hoffenheim konnte in jedem der letzten neun Bundesligaspiele mindestens ein Tor erzielen - die längste Torserie der Liga (zusammen mit Freiburg). Dabei gelangen der TSG 19 Tore, im Schnitt 2,1 pro Partie.

    Köln traf seit April 2010 nicht mehr von außerhalb des Strafraums, damals gleich zwei Mal durch einen "Doppelpack" von Adam Matuschyk - bei Hoffenheim.

    In den letzten beiden Ligaspielen war Faryd Mondragon jeweils der Kölner mit den meisten Ballkontakten.

    Der Neu-Kölner Martin Lanig spielte zwischen 2003 und 2006 bei 1899 Hoffenheim in der Regionalliga, schaffte jedoch nicht den Aufstieg.

    Zvonimir Soldo bestritt zwischen 1999 und 2001 unter Ralf Rangnick 53 Bundesliga-Spiele beim VfB Stuttgart.

    Demba Ba konnte in allen seinen drei Bundesliga-Spielen gegen Köln je ein Tor erzielen. Sonst traf er nur gegen Stuttgart so oft in der Bundesliga.