Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel SC Freiburg - TSG 1899 Hoffenheim (ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Hoffenheim besiegte die letzten Zweifel am Klassenerhalt – noch nie ist eine Mannschaft abgestiegen, die nach 21 Spieltagen auf Platz sieben (oder besser) dastand.

  • In den letzten fünf Duellen beider Teams fielen 25 Tore.

  • Der SC Freiburg holte seit dem Aufstieg 2009 trotz deutlich geringerer finanzieller Mittel fast so viele Punkte (227) wie Hoffenheim (230).

  • Wichtige Standards I: Zehn der 23 Saisontore erzielten die Breisgauer nach ruhenden Bällen.

  • Wichtige Standards II: Neun der letzten 16 Treffer erzielte die Gisdol-Elf nach Standardsituationen, darunter drei der vier in der Rückrunde.  

Das sagen die Trainer:

Christian Streich

"Wir wissen, was auf uns zukommt. Man muss sich ja nur die Mannschaft von Hoffenheim anschauen. Alleine Volland und Firmino haben eine unglaubliche individuelle Qualität. Wir müssen sie mit allen fairen Mitteln bekämpfen und Leidenschaft zeigen, damit wir überhaupt eine Chance haben. Wenn wir nicht anders auftreten als gegen Dortmund, brauchen wir gar nicht erst anzufangen."

Frank Kaspari (Co-Trainer)

"Ich gehe davon aus, dass Markus Gisdol am Samstag auf der Bank sitzt. Er ist erkältet und die Mediziner haben ihn ins Bett geschickt. Freiburg spielt sehr flexibel und die Mannschaft ist taktisch sehr gut geschult. Christian Streich lässt sich nicht in die Karten schauen und verändert auch mal nach einem Sieg sein Team. Die vergangenen Spiele zwischen uns und Freiburg waren spektakulär und ich gehe davon aus, dass wir wieder zwei Mannschaften sehen, die unbedingt drei Punkte wollen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

SC Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Sorg, Höhn, Torrejon, Günter

Mittelfeld: Schuster, Darida, Klaus, Schmid

Sturm: Guede, Philipp

TSG Hoffenheim

Tor: Baumann

Abwehr: Beck, Strobl, Bicakcic, Kim

Mittelfeld: Schwegler, Rudy, Volland, Roberto Firmino, Amiri

Sturm: Szalai

Sie werden fehlen:

SC Freiburg: Kempf (muskuläre Probleme), Jullien (Achillessehnenprobleme), Mitrovic (Muskelbündelriss im Hüftbeuger), Stanko (Kreuzbandriss), Möller Daehli (Partellasehnen-Probleme), Petersen (Außenbandanriss), Frantz (Fieber)

TSG 1899 Hoffenheim: Süle (Kreuzbandriss), Zuber (grippaler Infekt)

Schiedsrichter:

Peter Gagelmann (SR)
Sven Jablonski (SR-A. 1)
Thomas Gorniak (SR-A. 2)
Christian Gittelmann (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

SC Freiburg: Die Breisgauer wandeln zwischen Höhen und Tiefen. Der schwachen Vorstellung gegen Dortmund folgte ein wichtiger Sieg in Berlin. Mit einem Dreier könnte sich die Mannschaft von Christian Streich nun sogar ins Mittelfeld katapultieren.

TSG 1899 Hoffenheim: Den kompletten Fehlstart ins neue Jahr konnte Hoffenheim nach drei Pleiten mit einem Sieg gegen Stuttgart gerade noch verhindern. Allerdings wurde der Sieg praktisch erst mit dem Schlusspfiff klar gemacht. Andernfalls hätten sich die Kraichgauer langsam auch Gedanken Richtung Abstiegskampf machen müssen, denn das Feld ist eng zusammengerückt.

Spieler im Fokus:

Sebastian Rudy

Seinen Stammplatz im defensiven Mittelfeld hatte Sebastian Rudy zuletzt eingebüßt, kam von der Bank oder musste nach rechts hinten ausweichen. Durch die Gelb-Sperre von Eugen Polanski durfte sich der Nationalspieler aber gegen Stuttgart wieder auf seiner Lieblings-Position bewiesen - und überzeugte auf ganzer Linie. Sein Siegtreffer in der Nachspielzeit war schon sein drittes Saison-Tor. Öfter hat er in einer Spielzeit noch nie getroffen.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Freiburg?...Sascha Riether aufläuft: Der Verteidiger hat fünf seiner acht Bundesliga-Spiele gegen Hoffenheim gewonnen und nur eins verloren.

Für Hoffenheim?...Kevin Volland trifft: Der Hoffenheimer erzielte im Februar 2013 einen Doppelpack gegen Freiburg. Es war der einziger Hoffenheimer Sieg gegen die Breisgauer in den letzten zehn Duellen.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Spektakuläres Remis im Kraichgau

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

16.09.2012 SC Freiburg - TSG Hoffenheim 5:3 (2:1)

Torspektakel an der Dreisam. Acht Mal klingelte es in dieser Partie im Kasten, die der SC aber mit zwei späten Toren noch für sich entscheiden konnte.

Dieses Spiel macht der TSG Hoffnung:

02.02.2013 TSG Hoffenheim - SC Freiburg 2:1 (2:1) 

Kevin Volland schießt die TSG mit einem Doppelpack zum ersten Heimsieg über den Sport-Club in der Bundesliga.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 22. Spieltags