Bundesliga

Klettert Schalke auch gegen FCN weiter?

Der "Club" hat keines der vergangenen 14 Liga-Spiele gegen Schalke im Oberhaus gewonnen. Der letzte Nürnberger Sieg gegen die "Knappen" liegt über elf Jahre zurück und datiert vom 5. März 1999 (3:0).

    Die letzten fünf Partien gegen S04 verlor der "Club" allesamt und erzielte dabei gerade einmal zwei Tore.

    Schalke gewann nur eins der vergangenen vier Auswärtsspiele (zwei Niederlagen, ein Remis) - das letzte beim SC Freiburg (2:1).

    Nürnberg und Schalke gehören zu den fünf Teams, die erst ein Spiel in dieser Saison gewinnen konnten.

    Mit fünf Treffern nach sechs Spielen stellt der FCN den schwächsten Angriff der Liga (zusammen mit dem FC Bayern und dem 1. FC Köln).

    Sollte der "Club" gegen Schalke verlieren, wäre es die 50. Niederlage für Dieter Hecking als Bundesliga-Trainer.

    So viele Gegentore wie aktuell (zwölf) kassierte "Königsblau" zuletzt 1993/94 - damals waren es sogar 15.

    Die Pechvögel der Liga kommen aus Nürnberg: Sechs Mal scheiterte der FCN an Pfosten oder Latte. Allein Mehmet Ekici traf vier Mal und damit ligaweit am häufigsten Aluminium.

    Kein eingespieltes Team: Schalke setzte die meisten Spieler in dieser Saison ein (22).

    Felix Magath übernahm in der Saison 1997/98 nach dem 5. Spieltag beim "Club" das Ruder und führte die Nürnberger vom letzten Tabellenplatz in der 2. Liga bis auf Rang 3 vor und machte damit für die Franken den Durchmarsch aus der Regionalliga in die Bundesliga perfekt.

    Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar erzielte drei der letzten fünf Bundesliga-Treffer für Schalke.

    Nach exakt 600 Pflichtspielminuten für die "Knappen" erzielte Raul zuletzt gegen Gladbach sein erstes Bundesliga-Tor.