Der VfB konnte nur eins der letzten acht Bundesligaspiele für sich entscheiden (fünf Niederlagen, zwei Remis).

  • Die Frankfurter konnten keines der letzten acht Bundesliga-Spiele gegen die Stuttgarter gewinnen (sechs Niederlagen, zwei Remis) - die letzten drei gingen allesamt verloren. Der letzte Sieg liegt über vier Jahre zurück (April 2006 mit 2:0 in Stuttgart).

  • Der VfB erzielte 149 Bundesliga-Treffer gegen die Eintracht - nur gegen Kaiserslautern trafen die Schwaben häufiger (151 Mal).

  • Die Hessen trafen in der Bundesliga 134 Mal ins Stuttgarter Tor - gegen kein anderes Team waren sie so erfolgreich.

  • Frankfurt gewann saisonübergreifend nur eins der vergangenen sechs Auswärtsspiele (vier Niederlagen, ein Remis).

  • In den drei Bundesliga-Heimspielen Stuttgarts in dieser Saison fielen insgesamt 16 Tore. Damit fielen in der Mercedes-Benz Arena die meisten Treffer der aktuellen Spielzeit.

  • Die Schwaben kassierten in fünf der sechs Saisonspiele immer mindestens zwei Gegentore.

  • Der VfB erzielte bereits sechs Tore nach einer Standardsituation - Ligahöchstwert.

  • Stuttgarts Zdravko Kuzmanovic ist der Top-Scorer der Schwaben (zwei Tore, zwei Assists) - gemeinsam mit Pogrebnyak (vier Tore). Der Serbe war in den vergangenen drei Liga-Partien immer an einem VfB-Treffer direkt beteiligt (zwei Tore, ein Assist).

  • VfB-Stürmer Cacau konnte in den vergangenen sechs Partien gegen Frankfurt fünf Tore erzielen - im letzten Duell in Stuttgart traf der Nationalstürmer doppelt.

  • Frankfurts Theofanis Gekas erzielte in den letzten vier Liga-Spielen vier Tore.

  • Serdar Tasci ist der beste Zweikämpfer der Liga (81,8 Prozent gewonnene Duelle).

  • Eintrachts Ioannis Amanatidis gab sein Bundesliga-Debüt im Trikot der Schwaben (2002/03) und erzielte auch sein erstes Bundesliga-Treffer für die Süddeutschen.