Der 1. FSV Mainz 05 könnte mit einem weiteren Sieg den Bundesliga-Startrekord aufstellen - acht Siege in Folge zum Auftakt gab es noch nie in nun 48 Jahren Bundesliga.

  • Gegen den Hamburger SV feierte Mainz 05 am 14. August 2004 seinen ersten Bundesliga-Sieg (2:1 am heimischen Bruchweg).

  • Mainz verlor keines der letzten vier Spiele gegen den HSV (ein Sieg, drei Remis).

  • Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison war der Hamburger SV noch ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis) und kassierte erst am 11. Spieltag seine erste Niederlage.

  • Mainzer Meisterchancen!? Die letzten vier Mannschaften, die innerhalb einer Saison mindestens acht Spiele in Folge gewannen, wurden allesamt Meister.

  • In der Tabelle der ersten Halbzeit ist der HSV mit nur einem geschossenen Tor Schlusslicht, Gegner Mainz wäre in diesem Ranking nur auf Platz 14.

  • Die Mannen von Thomas Tuchel sind seit zwölf Bundesliga-Partien unbesiegt (neun Siege, drei Remis) - die längste Serie in den drei deutschen Profiligen.

  • Die Hamburger schossen in den letzten zehn Ligaspielen zumindest ein Tor - letztmals blieb der HSV am 31. Spieltag gegen Mainz torlos. Die Hanseaten kassierten aber auch in elf der vergangenen zwölf Partien immer mindestens ein Gegentor.

  • Duell der Top-Vorbereiter: Lewis Holtby legte sechs Tore für seine Teamkollegen auf, Hamburgs Zé Roberto bringt es auf fünf Assists.

  • Am 3. April dieses Jahres traf Eric Maxim Choupo-Moting für den 1. FC Nürnberg zum 2:0-Endstand und brachte den Mainzern die bisher letzte Bundesliga-Niederlage bei.

  • Als der aktuelle HSV-Coach Armin Veh von 1990 bis 1995 den FC Augsburg in der Bayernliga betreute, spielte Thomas Tuchel in der Jugend des Vereins (1988-92) und trainierte unter Veh in der ersten Mannschaft.