Auswärtsstark: Zehn Punkte holte die Frankfurter Eintracht aus den letzten vier Gastspielen - nur in Bremen gab es beim 0:0 zuletzt einen Punktverlust auf des Gegners Platz.

  • Der letzte Sieg der Eintracht bei den Bayern war ein 2:1-Erfolg am 18. November 2000, damals noch unter Felix Magath und durch Treffer von Alexander Schur und Jan-Aage Fjörtoft. Es war der einzige Frankfurter Auswärtssieg in München in den letzten 34 Jahren.

  • Der Rekordmeister gewann fünf der letzten sechs Heimspiele gegen die Hessen (ein Remis).

  • Im Oktober 1993 stand die Eintracht letztmals vor dem Duell mit den Müchnern vor dem Rekordmeister in der Tabelle. Die Hessen belegten vor der Partie am Main Rang 1, die Bayern mit vier Punkten Rückstand Platz 3. Nach dem 2:2-Unentschieden behielt Frankfurt den Platz an der Sonne.

  • Die Hessen schossen 14 ihrer 20 Saisontore in der Fremde - nur Spitzenreiter Dortmund traf öfter (19).

  • Die Münchner konnten in dieser Saison noch kein Bundesliga-Spiel nach der Champions League gewinnen (drei Remis, eine Niederlage) - in drei der vier Partien blieben sie ohne Treffer.

  • Bayern gewann die letzten drei Heimspiele in Serie und schoss dabei zehn Tore. Mit 14 Zählern ist der Rekordmeister das beste Heimteam der Liga.

  • Duell der Knipser: Mario Gomez schoss die meisten Pflichtspieltreffer in dieser Saison (15), Theofanis Gekas traf 13 Mal.

  • Wiedersehen der Brüder: Hamit Altintop lief 169 Mal in der Bundesliga auf (13 Tore), sein Bruder Halil 215 Mal (47 Tore). In zehn Liga-Spielen trafen die beiden bisher aufeinander, 5 Mal siegte Hamit (zwei Remis, drei Niederlagen).

  • Oka Nikolov ist mit 79 Prozent gehaltener Bälle der beste Keeper im Oberhaus und kassierte weniger Gegentore (zwölf) als sein Gegenüber Jörg Butt (14).